KleinmachnowFoto: Ralf Hirschberger/dpa

Kleinmachnow

Die direkt an Berlin angrenzende Gemeinde ist seit jeher außergewöhnlich: Viele Künstler lebten und leben hier, auch viele Gutsituierte. Kleinmachnow ist die Gemeinde mit der höchsten Kaufkraft in Ostdeutschland. Doch es gibt Herausforderungen: der Kampf gegen die Einbrecher, die Schaffung von Wohnraum auch für weniger Wohlhabendere sowie die Anbindung an die Schiene. 

Aktuelle Beiträge zum Thema

Lesen Sie mehr Beiträge aus Kleinmachnow
  • 28.08.2020 21:18 UhrStreit um die Stammbahn Ist Mobilität wichtiger als Naturschutz?

    Auf dem Podium pro, im Saal viel contra: Die offizielle Diskussionsveranstaltung zur Reaktivierung der Stammbahn wurde vertagt. In drei Wochen soll es einen neuen Termin geben. Von Boris Buchholz mehr

    Poster mit historischen Fotos auf dem ehemaligen Bahnsteig der Stammbahn am S-Bahnhof in Berlin-Zehlendorf.
  • 28.08.2020 11:01 UhrVerkehr in Teltow und Kleinmachnow200 Tonnen Stahl für die neue Rammrathbrücke

    Die Behelfsbrücke ist seit Donnerstagmorgen wieder für Fußgänger und Radfahrer offen, zuvor wurden die Hauptträger für die neue Brücke eingebaut. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan.  Von Eva Schmid mehr

    Die Hauptlastträger an der Rammrathbrücke wurden mit Kränen eingesetzt.
  • 16.08.2020 13:52 UhrPolizeibericht für Potsdam-MittelmarkBetrügerische Wanderarbeiter in Kleinmachnow unterwegs

    In Kleinmachnow verlangten fünf Handwerker nach Reinigung einer Grundstückseinfahrt eine horrende Summe von einer Frau. Diese zahlte aber nicht, sondern alarmierte die Polizei. Von Christian Müller mehr

    Die Wanderarbeiter wurden vorläufig festgenommen.
  • 15.08.2020 09:24 UhrKunstwoche in KleinmachnowAlltagsgeschichten und andere Besonderheiten

    Am Sonntag startet die zehnte Kleinmachnower Kunstwoche. Vier Künstler ermöglichen eine Woche lang Einblicke in ihre Arbeitsweise und ihr Handwerk. Zum Schluss gibt es ein Fest. Von Sarah Stoffers mehr

    Die Künstlerin Astrid Weichelt fertigt mit Papier außergewöhnliche Plastiken von realen Objekten an.
  • 10.08.2020 20:55 UhrUnterricht unter Pandemie-BedingungenSchulen in der Mittelmark sehen sich gerüstet

    Lernen mit vielen neuen Regeln: In Brandenburg hat am Montag die Schule wieder begonnen. Von einem normalen Schulalltag kann aber keine Rede sein. Von Sarah Stoffers mehr

    An der Maxim-Gorki-Schule in Kleinmachnow begann der Unterricht unter besonderen Bedingungen (Archivfoto).
  • 09.08.2020 05:55 UhrWo kann man schwimmen gehen?Die schönsten Badestellen in Potsdam und Umgebung

    Heute wird es heiß! Badewetter! Aber wo badet man in in Potsdam und Potsdam-Mittelmark am besten? Ein Überblick über die Badestellen unter freiem Himmel - mit Anzeige der Wasserqualität für alle Badestellen in Brandenburg. Von Kay Grimmer mehr

    Bei Temperaturen weit über 30°C ist der Sprung ins kühle Nass genau richtig.
  • 28.07.2020 11:55 UhrPreise steigen um 23 ProzentHäuser in Brandenburg werden immer teurer

    Rekord: Noch nie wurden soviel Umsatzerlöse aus Grundstücksverkäufen in Brandenburg erreicht. Die Gemeinde, in der es den höchsten Durchschnittspreis gab, ist dagegen gleichgeblieben. Von Benjamin Lassiwe mehr

    Hauspreise steigen seit Jahren. 2019 wurde ein neuer Rekord beim Umsatz erstellt.
  • 16.07.2020 00:00 UhrPolizeibericht für Potsdam-MittelmarkZufallsfund bei Suche nach Serienvergewaltiger

    Da staunte die Polizei nicht schlecht. Bei der Suche nach dem Serienvergewaltiger sind Beamte im Wald über eine Mini-Marihuana-Plantage. Von Enrico Bellin mehr

    Durch Zufall sind Polizisten auf die kleine Aufzuchtsstation für Cannabis-Pflanzen im Wald gestoßen.
  • 15.07.2020 13:46 UhrNach VergewaltigungsserieBrandenburgs Innenminister: Hilfe für Opfer ist jetzt wichtig

    Innenminister Michael Stübgen (CDU) drängt darauf, dass den Opfern der Vergewaltigungen umfassend Unterstützung angeboten wird.  Von Oliver von Riegen mehr

    Michael Stübgen (CDU), Innenminister von Brandenburg.
  • 14.07.2020 14:55 UhrFahndung nach VerdächtigemGesuchter Serienvergewaltiger noch nicht gefasst

    Der mutmaßliche Täter ist zwar identifiziert, doch wo er sich aufhält ist offenbar noch immer nicht klar. Nach ihm wird weiterhin gefahndet. Von Gisela Gross mehr

    Die Staatsanwaltschaft Berlin im Gerichtsgebäude in der Turmstraße in Moabit.
  • 14.07.2020 08:04 UhrVergewaltigungen in Berlin und BrandenburgProfiler erkennt Auffälligkeiten bei den Taten

    Nach der mutmaßlichen Serie von Vergewaltigungen im Großraum Berlin-Brandenburg hat ein Kriminalexperte die Seltenheit solcher Taten betont. "Serien sind doch eher die Ausnahme", sagte der frühere Mordermittler Axel Petermann. Von Gisela Gross mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 13.07.2020 10:02 UhrTaten in Kleinmachnow, Berlin und BernauSuche nach Vergewaltiger geht weiter

    UpdateDie Polizei hat Fotos und Videos von dem mutmaßlichen Serien-Vergewaltiger veröffentlicht. Es gab bereits rund 300 Hinweise, gefasst wurde er aber noch immer nicht. Von Sophia Förtsch mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 10.07.2020 13:18 UhrSuche nach mutmaßlichem VergewaltigerTrotz zahlreicher Hinweise noch immer keine heiße Spur

    Seit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sind bei der Polizei innerhalb von zwei Tagen 250 Hinweise eingegangen. Doch der mutmaßliche Serientäter bleibt nach wie vor verschwunden.  Von Eva Schmid, Gisela Gross mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 08.07.2020 13:43 UhrVergewaltigungen in Kleinmachnow, Bernau und BerlinPolizei veröffentlicht Bilder des mutmaßlichen Serientäters

    UpdateDie Fahnung nach einem Serientäter, der im Juni in Kleinmachnow, Bernau und Berlin Frauen vergewaltigt haben soll, läuft auf Hochtouren. Jetzt suchen die Ermittler mit weiterem Bilder nach dem Mann und bitten um Zeugenhinweise.  Von Eva Schmid mehr

    Mit Bildern aus einer Überwachungskamera hatte die Polizei tagelang nach dem mutmaßlichen Täter gesucht.
  • 07.07.2020 14:23 UhrNach Vergewaltigung in KleinmachnowBerliner Staatsanwaltschaft übernimmt die Ermittlungen

    Die Potsdamer Staatsanwaltschaft gibt die Ermittlungen zur mutmaßlichen Vergewaltigung einer 27-Jährigen in Kleinmachnow ab. Zuvor wurden auch in Berlin Sexualdelikte registriert, möglicherweise gibt es einen Zusammenhang.  Von Eva Schmid mehr

    Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt auch im Kleinmachnower Fall.
  • 06.07.2020 09:30 Uhr27-Jährige aus Kleinmachnow vergewaltigtNoch keine heiße Spur zum Täter

    Der Vergewaltiger der 27 Jahre alten Joggerin aus Kleinmachnow ist weiter auf freiem Fuß. In den sozialen Medien gibt es Gerüchte über eine Fahndung in Potsdam. Der Staatsanwaltschaft ist davon nichts bekannt. Von Christian Müller mehr

    Wer kennt diesen Mann? Er wird verdächtigt, am 28. Juni 2020 eine junge Frau in Kleinmachnow in der Nähe des Panzerdenkmals vergewaltigt zu haben.