• SV Babelsberg 03: Neuzugang für die Offensive

Verletzungssorgen vor Cottbus-Derby : SV Babelsberg schnappt sich Offensiv-Talent

Dominik N’Gatie (20) kommt aus Ingolstadt - und brennt auf seinen ersten Einsatz für den SV Babelsberg. Auf einen Einsatz gegen Cottbus hofft auch der angeschlagene Top-Torschütze Lukas Wilton.

Dominik N’Gatie kam aus Ingolstadt.
Dominik N’Gatie kam aus Ingolstadt.Foto: SV Babelsberg

Potsdam - Der Fußball Regionalligist SV Babelsberg 03 hat vor der Partie gegen Energie Cottbus am Sonntag (13.30 Uhr/live bei rbb|24) die Verpflichtung von Dominik N’Gatie vermeldet. Der 20 Jahre alte Offensivspieler kommt aus der Bundesliga-Reserve des Drittligisten FC Ingolstadt.

"Ich möchte mich als junger Spieler bei Nulldrei in erster Linie fußballerisch, aber auch menschlich weiterentwickeln. Ich hoffe, dass ich unserer qualitativ sehr gut besetzten Mannschaft mit meinen Fähigkeiten weiterhelfen kann und brenne auf die ersten Einsätze für diesen coolen Verein", wird N’Gatie in einer Pressemitteilung des SVB zitiert. In der Vorsaison kam N’Gatie 15 Mal für die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt zum Einsatz. Dabei gelangen dem Linksfuß, der in der Offensive variabel einsetzbar ist, vier Tore. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

SVB vor Derby mit Verletzungssorgen

Möglicherweise kommt der Neuzugang bereits am Sonntag gegen Cottbus zum Einsatz, wenn der SVB den ersten Liga-Heimsieg der Saison anpeilt. Denn die Filmstädter plagen Verletzungssorgen.

Frank Zille, Leonard Koch, Marco Flügel, Philip Saalbach, Manuel Härtel, Sven Reimann und Hakan Dünda fallen nach Vereinsangaben noch einige Zeit aus. Beim Pokalspiel beim SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf (3:0) zogen sich auch Fabrice Montcheu und Lukas Wilton Blessuren zu. Wilton ist aktuell mit drei Treffern der beste Torjäger der Babelsberger, die seit vier Pflichtspielen ungeschlagen sind. 

Mit einem Sieg am Sonntag würden die Babelsberger, nach fünf Spielen auf Rang zwölf der Tabelle, Dirk Lottner das Liga-Debüt als Energie-Coach verderben. Der ehemalige Bundesligaspieler trat beim Vorletzten die Nachfolge des entlassenen Sebastian Abt an.

Achtelfinale des Brandenburg-Pokals ausgelost

Am 10. Oktober streben die Potsdamer den Einzug ins Viertelfinale des Brandenburg-Pokals an. Dann gastieren die Kiez-Kicker im Achtelfinale wie in der Vorsaison beim Oranienburger FC Eintracht. 

Im Vorjahr setzte sich der SV Babelsberg mit 3:0 durch. Erst im Finale um den Pokal scheiterte das Team von Trainer Predrag Uzelac gegen Union Fürstenwalde (1:2).

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.