• Wasserrohrbruch in der Templiner Straße: Trinkwasser auf Hermannswerder läuft wieder
Update

Wasserrohrbruch in der Templiner Straße : Trinkwasser auf Hermannswerder läuft wieder

An einer Baustelle in der Templiner Straße ist es am Dienstagvormittag zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Hermannswerder war für rund fünf Stunden ohne Trinkwasser.

Bei Bauarbeiten in der Templiner Straße ist das Wasserrohr gebrochen.
Bei Bauarbeiten in der Templiner Straße ist das Wasserrohr gebrochen.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - In der Templiner Straße ist es am Dienstag gegen 10 Uhr zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Dadurch waren die Haushalte auf der Halbinsel Hermannswerder über mehrere Stunden ohne Trinkwasser.

Der Schaden war gegen 10 Uhr auf einer Baustelle in der Templiner Straße aufgetreten, wie ein Sprecher des städtischen Wasserversorgers EWP mitteilte. Die Schadensstelle befand sich demnach unmittelbar neben der Baugrube der Bohrarbeiten. Die Baugrube musste dann erweitert werden, um das Trinkwasserrohr mit einem Durchmesser von 15 Zentimetern auf einer Länge von mehreren Metern zu ersetzen. Wegen der örtlichen Gegebenheiten sei eine vorübergehende Notwasserversorgung leider kurzfristig nicht realisierbar, so der Sprecher.

Kurz nach 15 Uhr gaben die Stadtwerke dann per Twitter Entwarnung. Die Leitungen würden noch gespült, dann sei die Trinkwasserversorgung wieder gewährleistet. Die genaue Ursache des Schadens werde man noch mit den Firmen auswerten, hieß es.

Zuletzt hatte es Anfang des Jahres mehrere Wasserrohrbrüche in der Behlertstraße gegeben. Die Leitungen und die Straße werden saniert, dafür ist die Behlertstraße ab Donnerstag (15. Juli) für anderthalb Jahre voll gesperrt

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.