• Voltaire-Gesamtschule in Potsdam: Digitale Abiturprüfungen bleiben gültig

Voltaire-Gesamtschule : Digitale Abiturprüfungen sind gültig

Im Ministerium rätselt man, wie es dazu kommen konnte, dass an der Voltaire-Gesamtschule Abiturprüfungen am Computer geschrieben wurden. Aber jetzt steht fest: Das Abitur ist gültig.

Foto: Thomas Warnack/dpa

Potsdam - Die Voltaire-Gesamtschule in der Lindenstraße hat offenbar ohne rechtliche Grundlage Abiturprüfungen am Computer schreiben lassen und das brandenburgische Bildungsministerium damit überrascht. Betroffen seien 70 Prüfungen im Fach Geschichte sowie 71 Prüfungen im Fach Deutsch, wie Ministeriumssprecher Ralph Kotsch auf PNN-Anfrage sagte. Wie es dazu kommen konnte, werde derzeit ebenso geprüft wie mögliche Konsequenzen für die Schule. Den betroffenen Schülerinnen und Schülern entstehe aber kein Nachteil, betonte Kotsch: „Das Abitur ist gültig.“

Nach PNN-Informationen war das Ministerium erst nach einem Bericht in der „Bild“-Zeitung über Deutschlands erstes „digitales Abitur“ an der Potsdamer Schule auf das ungewöhnliche Vorgehen aufmerksam geworden. Die Voltaireschule gilt als Vorbildschule in Sachen Digitalisierung, erst im März waren die Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und ihre Brandenburger Amtskollegin Britta Ernst (SPD) zu Besuch. Dabei war unter anderem auch ausführlich über „digitale Klausuren“ gesprochen worden. Bei der Schule war für die PNN am Donnerstag – sicher auch wegen der Ferien – niemand zu erreichen. Laut Ministerium gibt es aktuell in Brandenburg keine rechtliche Grundlage für ein digitales Abitur: „Die Beschlüsse der Kultusministerkonferenz sehen derzeit keine Regelung dazu vor.“