• Verkehrswende geht voran: Neue Fahrradständer für Potsdams Innenstadt

Verkehrswende geht voran : Neue Fahrradständer für Potsdams Innenstadt

Wichtiger Schritt in Richtung Verkehrsberuhigung auf der Friedrich-Ebert-Straße: Zwischen dem Nauener Tor und der Charlottenstraße gilt nun Tempo 30.

Diese Fahrradständer in der Friedrich-Ebert-Straße freuen sich auf Benutzer.
Diese Fahrradständer in der Friedrich-Ebert-Straße freuen sich auf Benutzer.Foto: Stadt Potsdam

Potsdam - Potsdams Innenstadt ist wieder ein Stück fahrrad- und fußgängerfreundlicher geworden. In der Friedrich-Ebert-Straße gilt nun zwischen dem Nauener Tor und der Charlottenstraße Tempo 30. Das teilte Potsdams Stadtentwicklungsbeigeordneter Bernd Rubelt (parteilos) bei Twitter mit.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.] 

Außerdem gelte in dem Bereich ein eingeschränktes Halteverbot. Laut Rubelt ist nur noch das Ein- und Aussteigen sowie das Be- und Entladen möglich. "Auch konnten die ersten Fahrradständer nun endlich freigegeben werden", schrieb er.


Mehr als 100 neue Fahrradständer angekündigt

Im April hatte die Stadt mitgeteilt, dass in der Friedrich-Ebert-Straße 52 neue Fahrradbügel auf der Fahrbahn eingebaut werden. Insgesamt wurden mehr als 100 Abstellmöglichkeiten in der Innenstadt angekündigt. 

"Die Landeshauptstadt Potsdam hat sich zum Ziel gesetzt, noch fahrradfreundlicher zu werden. Dafür sind gute und sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder von zentraler Bedeutung", hatte Rubelt vor einigen Wochen gesagt. "Wer sein Fahrrad mit einem guten und sicheren Gefühl abstellen kann, wird das Angebot nutzen und verstärkt für kurze Wege auf das Rad steigen, die Innenstadt mit dem Fahrrad besuchen und bei längeren Wegen das Rad mit öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren."

Die Verkehrsberuhigung zwischen Nauener Tor und Charlottenstraße wurde bereits im Radverkehrskonzept 2017 als Ziel ausgegeben, weil es dort immer wieder Unfälle mit Radfahrern gab.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.