• Unwettergefahr in Potsdam gebannt: DWD hebt Dauerregen-Warnung auf

Unwettergefahr in Potsdam gebannt : DWD hebt Dauerregen-Warnung auf

Ohne Überschwemmungen: Die Unwettergefahr wegen ergiebigem Dauerregens hat der Wetterdienst für die Landeshauptstadt aufgehoben. Am Wochenende soll das Wetter besser werden.

Leider ist der Regenschirm in Potsdam derzeit leider häufig angebracht (Archivbild).
Leider ist der Regenschirm in Potsdam derzeit leider häufig angebracht (Archivbild).Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Die Unwettergefahr wegen ergiebigem Dauerregens in Potsdam ist aufgehoben. Der Deutsche Wetterdienst nahm seine Vorab-Warnung am Freitagabend zurück. Zuvor warnte der DVD: "Es fallen schauerartig verstärkte, teilweise länger anhaltende Regenfälle." 

Es könnte bis zu 60 Liter Regen pro Quadratmeter geben, eventuell sogar 100 Liter pro Quadratmeter. Der größte Teil der Niederschläge falle innerhalb von sechs bis neun Stunden. Der DWD wies darauf hin, dass die Vorhersage sehr unsicher sei und durch Unwetterwarnungen ergänzt werden könnte.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Das Wochenende im Land wird von einem Wechsel von Wolken und Sonne bestimmt. Es bleibt nach Angaben des DWD meist trocken. Zuvor werden sich die Regenschauer Richtung Norden zurückziehen. Es wird wieder wärmer. Am Samstag werden zwischen 25 bis 28 Grad erwartet, am Sonntag zwischen 26 und 29 Grad. Zu Wochenbeginn könnte am Montag auch die Marke von 30 Grad wieder überschritten werden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.