• Potsdam HEUTE, Freitag, 18. Dezember 2020: Endlich gibt es wieder etwas zum Lachen

Potsdam HEUTE, Freitag, 18. Dezember 2020 : Endlich gibt es wieder etwas zum Lachen

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Freitag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.
Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.Grafik: TSP

Guten Morgen,

Potsdam ist mal wieder bundesweit zum Gespött geworden - aber tragen wir's mit Fassung, so gibt es wenigstens etwas, worüber die Leute in dieser Zeit lachen können. Worum es geht? Um den Holzstapelstreit natürlich. Der ist, Sie erinnern sich, seit dem 9. November nach jahrelangem juristischem Tauziehen zwischen Bauverwaltung und Inselhotel bekanntlich beigelegt. 

Hotelchef Burkhard Scholz musste den in den 1990er Jahren angelegten Kaminholzstapel um 20 Meter (und damit aus dem Landschaftsschutzgebiet heraus) verrücken, die Bauverwaltung verzichtete im Gegenzug auf die Baugenehmigung für das, nun ja, "Bauwerk". Die NDR-Satiresendung Extra3, die in ihrer Rubrik "Der reale Irrsinn" vor vier Jahren erstmals über die Posse berichtete, ließ es sich nicht nehmen, nun auch den Friedensschluss von Hermannswerder samt Stapelumzug, bei dem Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) mit zur Hand ging, gebührend zu dokumentieren. Fazit: "Ein kleiner Schritt für den Holzstapel, ein großer für die Bürokratie!" 

Die Youtube-Nutzer tragen mit bissig-ironischen Kommentaren ein übriges bei: "Wahnsinn, wie schnell man so ein Gebäude um 20 Meter verlegen kann", schreibt einer. "Was ich mich jetzt natürlich frage: Der Typ von der Behörde hat einfach auf einer Baustelle geholfen. War der denn überhaupt versichert? BG Bau ist informiert!", so ein anderer Nutzer. Ein dritter sieht weitere offene Fragen: "Ob er eine Genehmigung für den Abriss eingeholt hat? Was ist mit Denkmalschutz? Und wohnen in dem Haufen keine Tiere, die unter Naturschutz stehen?"

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf dem Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.


Weniger Anlass zum Lachen gibt es bei den sonstigen Nachrichten des Tages, Sie ahnen sicher schon, worum es geht. Und dann wären da noch das stadtweite Böllerverbot, neue Gottesdienst-Beschränkungen und ein Streit um das Künstlerhaus Scholle 51.

Sie wollen weiterlesen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.