• Potsdam HEUTE, Dienstag, 6. Juli 2021: Wird Potsdam Opfer des eigenen Erfolgs?

Potsdam HEUTE, Dienstag, 6. Juli 2021 : Wird Potsdam Opfer des eigenen Erfolgs?

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam in der zweiten Sommerferienwoche spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.
Der PNN-Newsletter - heute von Jana Haase.Grafik: TSP

Guten Morgen,

Potsdam geht es gut - zu gut für den Status als "strukturschwache Region", jedenfalls aus Sicht des Bundeswirtschaftsministeriums. Das Ministerium will die Landeshauptstadt als einzige Region in Ostdeutschland von der Liste der Gebiete mit Förderbedarf für die "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" - kurz GRW - nehmen. Wenn die EU das bestätigt, würden ab 2022 keine entsprechenden Fördergelder mehr nach Potsdam fließen

Die als Erfolgsgeschichte verkleidete Hiobsbotschaft hat das Potsdamer Rathaus im beginnenden Sommerloch gestern offenbar völlig überraschend ereilt, obwohl es sich um einen einstimmig gefallenen Bund-Länder-Beschluss handelte, also auch das Landeswirtschaftsministerium im Bilde gewesen sein muss. Entsprechend scharf fiel die Kritik von Bau- und Wirtschaftsdezernent Bernd Rubelt (parteilos) aus. "Unabgestimmte und abrupte förderpolitische Weichenstellungen" gefährdeten die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt "massiv und nachhaltig", so Rubelt: "Eine Vollbremsung für Potsdam droht.

Die Finanzierung wichtiger Projekte wie die Norderweiterung des Science Parks in Golm stünden auf dem Spiel, warnt er. Potsdam könne in der Folge auch bei vielen weiteren Förderprogrammen, die sich an der GRW-Einstufung orientieren, leer ausgehen. Die Landeshauptstadt befände sich zwar "auf einem guten Weg, aber noch nicht am Ziel", sagt Rubelt. Was die Entscheidung für Potsdam bedeutet und wie das Wirtschaftsministerium zu seiner Einstufung kommt, hat meine Kollegin Sabine Schicketanz hier aufgeschrieben.

Falls Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich auf einem guten Weg zum perfekten Sommer in Potsdam befinden, dann können Sie sich in der PNN-Sommerserie noch Inspiration holen - oder ihrerseits andere inspirieren. Zwölf Fragen umfasst unsere Sommer-Checkliste für die schönste Landeshauptstadt der Welt

Zum Auftakt hat uns Friseur Henryk Braun verraten, wo es für ihn die besten Frühstücksbrötchen gibt, wo den schönsten Sonnenuntergang, wo das beste Abendessen und vieles andere mehr - lesen Sie mal rein. In den kommenden Tagen und Wochen werden Tippgeberinnen und Tippgeber aus allen Kiezen der Stadt zu Wort kommen. Wenn auch Sie dabei sein möchten, schicken Sie uns Ihre zwölf Sommer-Favoriten gern per Mail.

Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Auch im heutigen Newsletter: 

  • Kein Platz für Fundtiere: Potsdams Tierheim ist knapp ein Jahr nach Eröffnung voll ausgelastet
  • Impftermine en masse: Freie Kapazitäten in Impfzentren
  • Die Beton-Bezwinger: Steven Koglin und Lukas Schapp bewegen sich auf besondere Art durch Potsdam
  • Sieben Tage, sieben Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" in den Sommerferien jeden Dienstag am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.