• Potsdam HEUTE, Dienstag, 22. Dezember 2020: Corona-Datenrückstau, Rathauschef im Jahresendinterview, Datenschutzbeauftragte befürwortet Computer-Verleih

Potsdam HEUTE, Dienstag, 22. Dezember 2020 : Corona-Datenrückstau, Rathauschef im Jahresendinterview, Datenschutzbeauftragte befürwortet Computer-Verleih

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Dienstag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter- heute von Jana Haase.
Der PNN-Newsletter- heute von Jana Haase.Grafik: TSP

Guten Morgen,

Potsdam als eine von Corona verschonte Insel der Glücksseligen im dunkelroten Risikogebiete-Meer? Wer dieser Tage auf das Corona-Dashboard des Robert Koch-Instituts (RKI) schaut und nach Potsdam sucht, kann sich nur wundern. Eine 7-Tage-Inzidenz von gerade einmal 28,8 vermeldete die Bundesbehörde am Montag, Potsdam läge demnach noch unter der ersten Warnschwelle von 35. Nur 52 neue Fälle sollen in der vergangenen Woche in der Landeshauptstadt registriert worden sein. Mit der Realität hat das leider wenig zu tun, das städtische Gesundheitsamt bezifferte den Inzidenzwert am Montag auf 241,8

Allein am Wochenende wurden 126 Neuinfektionen registriert, am Montag kamen 26 weitere hinzu. Woran die extreme Differenz bei den Werten liegt? Das in der Corona-Pandemie stark beanspruchte Potsdamer Gesundheitsamt kommt offenbar bei der Meldung von Infektionen an das RKI nicht mehr nach. Wie das Brandenburger Gesundheitsministerium den PNN auf Nachfrage mitteilte, fehlten am Freitag Daten zu 601 Infektionsfällen - das entspricht fast einem Viertel aller seit Beginn der Pandemie in Potsdam registrierten Fälle. 

Auch das RKI verwies auf das Gesundheitsamt. Das Rathaus zeigt sich dagegen ratlos, von einem Meldestau war im montäglichen Corona-Update keine Rede, als es um die viel zu niedrigen RKI-Zahlen ging: "Die Stadt wird sich mit dem RKI und dem Land in Verbindung setzen um zu prüfen, warum die übermittelten Daten nicht angezeigt werden." Aufklärung tut not, denn mit widersprüchlichen Daten von offiziellen Stellen bietet man nicht zuletzt Pandemie-Leugnern eine Steilvorlage. Mein Kollege Marco Zschieck hat die ganze Geschichte hier aufgeschrieben.

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf am Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Sie wollen weiterlesen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.