• Potsdam: Die Rolltreppe im Hauptbahnhof geht fast wieder

Potsdam : Die Rolltreppe im Hauptbahnhof geht fast wieder

Die Rolltreppe zu den Regionalbahngleisen im Potsdamer Hauptbahnhof war seit mehreren Monaten kaputt. Nun ist sie zumindest wieder begehbar. Aber sie funktioniert dennoch nicht.

Die Rolltreppe vom Regionalbahngleis 2/4 im Potsdamer Hauptbahnhof ist wieder zugänglich, aber sie bewegt sich nicht.
Die Rolltreppe vom Regionalbahngleis 2/4 im Potsdamer Hauptbahnhof ist wieder zugänglich, aber sie bewegt sich nicht.Foto: C. Fratzke

Potsdam - Die seit mindestens Anfang Februar kaputte Rolltreppe von den Regionalbahngleisen 2 und 4 im Potsdamer Hauptbahnhof ist nahezu betriebsbereit. Die extra angefertigten Einzelteile, die einige Wochen auf sich warten ließen, wurden in den vergangenen Tagen eingebaut.

Seit Dienstag sind die Absperrungen an dem oberen und unteren Ende der Rolltreppe beseitigt, sie ist nun wieder zugänglich. Allerdings müssen Fahrgäste bislang hochlaufen, denn die Rolltreppe rollt noch nicht (Stand 1. Mai).

In der vergangenen Woche war dort auf einem Schild zu lesen, dass die Reparaturarbeiten sich bis Mai verzögern (PNN berichteten). Das ist nun offenbar nicht mehr der Fall. Wie ein Bahnsprecher auf PNN-Anfrage bestätigte, sei mit der Inbetriebnahme noch in dieser Kalenderwoche zu rechnen. Wann sie allerdings wieder einwandfrei funktionieren wird, war am 1. Mai nicht zu erfahren.

Dieses Schild informiert aktuell darüber, dass die Rolltreppe voraussichtlich bis Ende April nicht genutzt werden kann. (Stand 1. Mai)
Dieses Schild informiert aktuell darüber, dass die Rolltreppe voraussichtlich bis Ende April nicht genutzt werden kann. (Stand 1....Foto: M. Zschieck

Die Rolltreppe von den Gleisen 2/4 fiel wie berichtet wegen eines "schwerwiegenden Antriebsschadens aus". Immer wieder verzögerte sich die Reparatur, weil man auf fehlende Ersatzteile warte, erklärte eine Bahnsprecherin bereits im Februar auf Anfrage. Die Rolltreppe sei so alt, dass die Ersatzteile bei den Subunternehmern nicht mehr vorrätig seien. Daraus ergebe sich die lange Wartezeit, hieß es. Es war nicht das erste Mal, dass diese Rolltreppe ausfiel.

Bahnkunden-Verband: Reparaturen dürfen nicht mehrere Monate dauern

Mehrere PNN-Leser wollten in den vergangenen Wochen wissen, warum die alte Rolltreppe denn nicht durch eine moderne Variante ersetzt wird. Ein Bahnsprecher erklärte den PNN auf Anfrage: "Ausfälle durch Wartung müssen sich innerhalb eines bestimmten Rahmens bewegen. Um diesen einzuhalten, sind zum Beispiel auch eine Verbesserung des Störungsmanagements und andere Maßnahmen möglich. Die Ersatzinvestition kommt daher nur in Betracht, wenn diese wirtschaftlich zu vertreten ist."

Auch der Bahnkunden-Verband Potsdam-Mittelmark kritisierte zuletzt den Zustand des Hauptbahnhofs. Reparaturen dürften nicht mehr Monate dauern. „Sofern es tatsächlich im Ausnahmefall einmal mehrere Tage dauert, muss es Zwischenlösungen geben“, fordert der Verband. (mit Sandra Calvez, Valerie Barsig, Marco Zschieck)

Lesen Sie weiter auf pnn.de:

Es bröckelt. Am Potsdamer Hauptbahnhof gibt es eine Reihe von Problemen. Dabei wurde dort erst in den vergangenen Jahren einiges saniert >>

Polizei verstärkt Präsenz am Hauptbahnhof: Der Potsdamer Hauptbahnhof ist laut Brandenburger Polizei ein Kriminalitätsschwerpunkt. Die Stadt und die Polizei wollen nun die Gegend sicherer machen >>