• Polizeibericht für Potsdam: Tankstellenräuber bleibt ohne Beute

Polizeibericht für Potsdam : Tankstellenräuber bleibt ohne Beute

Der Unbekannte ergriff die Flucht, nachdem die Mitarbeiterin ihm in der Teltower Vorstadt kein Geld aushändigen wollte. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. 

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag (Symbolbild).
Der Vorfall ereignete sich am Dienstag (Symbolbild).Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Ein Unbekannter soll am frühen Sonntagabend in der Teltower Vorstadt versucht haben, im Horstweg eine Tankstelle auszurauben. Wie die Polizei mitteilte, forderte der Verdächtige nach derzeitigen Erkenntnissen erst Bargeld von einer Mitarbeiterin, dann schlug er gegen die Plexiglasscheibe auf dem Verkaufstresen. Die Scheibe fiel herunter und ging kaputt.

Trotz der Drohgebärde erbeutete der Unbekannte kein Geld. Die Mitarbeiterin der Tankstelle ging nicht auf seine Forderung ein. Der Unbekannte flüchtete daraufhin in Richtung Babelsberg

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.]

Die Polizei leitete zwar direkt nach der Tat eine Fahndung ein, den Verdächtigen konnten die Einsatzkräfte aber nicht stellen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. Es wurde eine Strafanzeige wegen versuchter räuberischer Erpressung aufgenommen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.