• Fridays for Future: Heute Klimastreik in der Waldstadt geplant
Update

Fridays for Future : Heute Klimastreik in der Waldstadt geplant

Die Initiative Fridays for Future Potsdam ruft erneut zu einem großen Klimastreik am 29. November auf. Auch heute soll protestiert werden - gegen Rodungen in der Waldstadt.

Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Die Aktivisten von Fridays for Future Potsdam planen zwei weitere Klimastreiks: Einer am 29. November und einer am heutigen Freitag. Um 15.30 Uhr soll er am Bahnhof Rehbrücke beginnen, Anlass sind geplante Baumrodungen in der Waldstadt. Der Streik wurde kurzfristig in dem sozialen Netzwerk Twitter angekündigt.

Die Kritik der Klimaschützer richtet sich gegen den geplanten Schulcampus in der Waldstadt. Für das umstrittene Projekt ist kürzlich ein Kompromiss gefunden worden, der am 6. November in der Stadtverordnetenversammlung diskutiert werden soll. Der Kompromiss hält am Kernvorhaben fest, nahe des Bahnhofs Rehbrücke eine Gesamtschule, eine Förderschule, eine Kita und wettkampftaugliche Sportanlagen zu errichten. Dafür muss allerdings ein Teil des Kiefernwaldes abgeholzt werden, der sich dort befindet.

Großer Streik Ende November

Für den 29. November 2019 ist dann der nächste große Klimastreik angekündigt. Im Rahmen einer globalen Protestkampagne wollen Schüler und Klimaschützer auch in Potsdam wieder auf die Straße gehen.

In einem Offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisieren diverse Umweltschutz-Gruppen das aktuelle Klimapaket der Bundesregierung. Dies sein "ein Sammelsurium mutloser Ankündigungen und Luftbuchungen, wodurch die Regierung erneut sogar ihre eigenen Klimaziele verfehlt". Die Aktivisten fordern ein "wirksames Klimapaket und -gesetz beschließen".

Potsdamer Demo soll trotz Absage des Weltklimagipfels stattfinden

Die Aktivisten hatten ursprünglich auf die Anfang Dezember in Chile geplante Weltklimakonferenz verwiesen. Die Konferenz wurde am heutigen Mittwochabend überraschend wegen der anhaltenden sozialen Unruhen in dem Land abgesagt.

Die Demonstration in Potsdam werde voraussichtlich trotzdem stattfinden, teilte Fridays for Future daraufhin über den Kurznachrichtendienst Twitter mit: "Gründe gibt es auch ohne die Klimakonferenz genug."

Die letzte große Klimademo fand in Potsdam am 20. September statt. Rund 5500 Teilnehmer beteiligten sich an der Demonstration. Ein Rekord für Potsdam.

Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.