• Feuerwehrbericht für Potsdam: Erneuter Kellerbrand in der Waldstadt
Update

Feuerwehrbericht für Potsdam : Erneuter Kellerbrand in der Waldstadt

Wie schon vor zwei Wochen hat es in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Zum Jagenstein gebrannt. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Fällen gibt. 

Der Brand wurde am Mittwochabend gemeldet (Symbolbild).
Der Brand wurde am Mittwochabend gemeldet (Symbolbild).Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr einen Kellerbrand in der Potsdamer Waldstadt löschen - und erneut lag der Brandherd in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Zum Jagenstein. Wie die Feuerwehr den PNN mitteilte, war aber nicht dasselbe Gebäude betroffen, sondern ein benachbartes. Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung nahm die Polizei eine Strafanzeige auf.

Die Feuerwehr wurde am Mittwochabend gegen 22 Uhr alarmiert. Die Rettungskräfte waren mit sieben Löschfahrzeugen vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Schon vor dem Eintreffen der Feuerwehrleute hatte ein Zeuge nach Polizeiangaben Löschversuche unternommen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Eine Räumung des Gebäudes war nicht notwendig. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Erst in der Nacht zum 1. Dezember hatte es in der Straße in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Daraufhin leitete die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ein. Die Kriminalpolizei prüft, ob zwischen den beiden Fällen ein Zusammenhang besteht.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.