• Drehstart für „Drei Engel für Charlie“ in Babelsberg

Actionneuverfilmung im Studio Babelsberg : Drehstart für „Drei Engel für Charlie“

Mit dem Actionfilm "Drei Engel für Charlie" startet in Babelsberg bereits die zweite internationale Filmproduktion in diesem Jahr. Für den Dreh gastiert unter anderen US-Schauspielerin Kristen Stewart in Potsdam.

US-Schauspielerin Kristen Stewart.
US-Schauspielerin Kristen Stewart.Foto: picture alliance / dpa

Babelsberg - Die Dreharbeiten für die Action-Neuverfilmung von „Drei Engel für Charlie“ in Babelsberg haben begonnen. Das gab Regisseurin Elizabeth Banks am Montagabend über Twitter und Facebook bekannt. „Ich führe ein Vermächtnis fort“, schreibt die US-amerikanische Regisseurin und Schauspielerin auf Twitter: „Die Geschichte von drei unglaublichen Frauen zu erzählen, die zusammenarbeiten.“ Dazu teilte Banks ein Foto von der ersten Klappe in Babelsberg. Wie berichtet stehen in den drei Hauptrollen Hollywood-Star Kristen Stewart („Twilight“) und ihre beiden britischen Kolleginnen Naomi Scott („Power Rangers“) und Ella Balinska vor der Kamera. Sie sei ihren Schauspielern und dem Team sehr dankbar, schrieb Regisseurin Banks auf Facebook: Das gelte auch „für all die vorherigen Engel, die mich an diesen Punkt gebracht haben, insbesondere Drew Barrymore“.

„Drei Engel für Charlie“ geht zurück auf die gleichnamige erfolgreiche US-Krimiserie aus den 1970er und 1980er Jahren. Im Mittelpunkt stehen drei ehemalige Polizistinnen, die in Los Angeles für ihren im Verborgenen bleibenden Auftraggeber namens Charlie als Privatdetektivinnen tätig sind. Zwei Kinofilme aus den Jahren 2000 und 2003 mit Drew Barrymore, Cameron Diaz und Lucy Liu in den Hauptrollen wurden mit jeweils rund 260 Millionen US-Dollar weltweit zu Kassenschlagern. Bei der Neuauflage steht mit Regisseurin Elizabeth Banks erstmals auch eine Frau hinter der Kamera. In den USA soll der Film Anfang Juni 2019 in den Kinos starten, wie Sony Pictures bereits angekündigt hat.

Babelsberg: Zweite internationale Produktion in diesem Jahr

Für Banks ist es nach der Komödie „Pitch Perfect 2“ die zweite Regiearbeit. Die 44-Jährige ist seit rund 20 Jahren auch als Schauspielerin erfolgreich – bekannt ist sie unter anderem für ihre Rolle als Effie Trinket in der Buchverfilmung „Die Tribute von Panem“.
Für Studio Babelsberg ist es die zweite internationale Produktion in diesem Jahr. Anfang des Jahres wurde für die englischsprachige Verfilmung des schwedischen Thrillers „Verschwörung“ aus der Millenium-Reihe gedreht. Vor der Kamera standen Claire Foy als Computer-Spezialistin Lisbeth Salander und Sverrir Guðnason als Journalist Mikael Blomkvist. Gedreht wurde dafür auch in Schweden. Der Thriller soll am 22. November in den deutschen Kinos starten.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor