• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Mädchen in Stahnsdorf angegriffen - Fotofahndung

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Mädchen in Stahnsdorf angegriffen - Fotofahndung

An einem Märzabend griff ein Unbekannter in Stahnsdorf ein Mädchen an. Die Polizei ermittelt zum Verdacht eines versuchten Sexualdeliktes - und veröffentlichte Bilder des Verdächtigen.

Nach diesem Mann sucht die Polizei. Wer kann Hinweise geben?
Nach diesem Mann sucht die Polizei. Wer kann Hinweise geben?Foto: Polizei Potsdam

Stahnsdorf - Mitte März griff ein junger Mann in Stahnsdorf eine Jugendliche an. Er packte das Mädchen, zog es nach unten. Als die Jugendliche laut schrie, ergriff der Täter die Flucht. Weil der Angreifer noch nicht gefasst ist, sucht die Polizei nun mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem Unbekannten.

Die Bilder wurden in dem Linienbus aufgenommen, in der Mann und die Jugendliche saßen. Die Teenagerin war am Abend des 19. März gegen 20.27 Uhr an der Haltestelle Hildegardstraße aus dem Bus ausgestiegen. Der Unbekannte folgte ihr. Der Polizei schilderte das Mädchen, dass es im Bereich der Bergmannstraße attackiert wurde. Der Täter lief in Richtung Potsdamer Allee davon.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]  

Der Täter war mit dem Mädchen in Stahnsdorf im Bus unterwegs.
Der Täter war mit dem Mädchen in Stahnsdorf im Bus unterwegs.Foto: Polizei Potsdam

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 20-25 Jahre alt
  • ca. 180-185 cm groß
  • stämmige, kräftige Statur mit breiten Schultern
  • schwarze Haare, gepflegter Vollbart
  • Er trug eine hellbraune Jacke, Jeans und ein vermutlich dunkelgrünes Basecap

Wer Hinweise zur Identität oder des Aufenthaltsortes des Gesuchten geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei-Inspektion in Potsdam (Tel.-Nr.: 0331-55080). Die Polizei ermittelt zum Verdacht eines versuchten Sexualdeliktes.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.