• Kreisreform in Brandenburg: Unterschriftenaktion gegen Kreisreform endet

Kreisreform in Brandenburg : Unterschriftenaktion gegen Kreisreform endet

Genau 100 Tage lang sollten Unterschriften gegen die Kreisreform gesammelt werden - heute endet die Aktion. Konkrete Zahlen sollen zum Ergebnis sollen allerdings erst in einer Woche vorliegen.

Rochus Görgen
Die Volksinitiative gegen die Brandenburger Kreisgebietsreform hat in Potsdam Anfang November damit begonnen, Unterschriften für ihr Anliegen zu sammeln.
Die Volksinitiative gegen die Brandenburger Kreisgebietsreform hat in Potsdam Anfang November damit begonnen, Unterschriften für...Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdam - 100 Tage nach dem Start will die Initiative gegen die Kreisreform ihre Unterschriftensammlung an diesem Mittwoch beenden. Allgemein wird damit gerechnet, dass die notwendige Zahl von 20 000 Unterschriften deutlich überschritten wurde. Die endgültige Zahl soll allerdings erst nach der Auszählung bei der Übergabe an Landtagspräsidentin Britta Stark in einer Woche bekanntgegeben werden.

Mit der Aktion soll in einem ersten Schritt der Landtag dazu gebracht werden, über das Anliegen der Reformgegner zu diskutieren. Wenn dies zu keinem Erfolg führt, sind ein Volksbegehren und dann ein Volksentscheid denkbar. Die Landesregierung will die Zahl der kreisfreien Städte und Landkreise von derzeit 18 auf nur noch 10 reduzieren und darüber die Verwaltung fit für die kommenden Jahrzehnte machen. (dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.