Wissenschaft : FH wählt 2018 neuen Präsidenten

Foto: Sebastian Gabsch

Im Sommer soll an der Fachhochschule Potsdam eine neue Präsidentin bzw. ein neuer Präsident gewählt werden. Die Stelle war zum Jahresanfang ausgeschrieben worden. Die Amtszeit des amtierenden Präsidenten Eckehard Binas endet turnusgemäß mit dem Jahr 2018, Binas hatte das Amt 2013 angetreten. Die Bewerbungsfrist um den Präsidentenposten endet am 28. Februar. Nach der Ausschreibung der Stelle werden gemäß dem Landeshochschulgesetz aus den Bewerbern von einer Findungskommission des Landeshochschulrates bis zu drei Kandidaten ausgewählt, die dem FH-Senat dann zur Wahl vorgeschlagen werden. Das Amt wird für die Dauer von sechs Jahren besetzt.

In der Ausschreibung heißt es, dass die Hochschule in den kommenden Jahren noch stärker mit wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Akteuren kooperieren will – und „als herausragender Wissenschaftsstandort für virulente gesellschaftliche Belange in Lehre, Weiterbildung und Forschung“ anerkannt werden möchte.

Die FH war 2017 endgültig mit ihren letzten in der Innenstadt verbliebenen Fachbereichen auf den zentralen Campus an der Kiepenheuerallee umgezogen. Allerdings nicht ganz ohne Probleme: Das bisherige FH-Gebäude am Alten Markt war kurz vor dem Umzug vorübergehend von Abrissgegnern besetzt worden. FH-Präsident Eckehard Binas musste als Hausherr schlichten – durfte sich dann aber darüber freuen, dass durch den Vorfall der lang ersehnte Umzug der FH beschleunigt wurde – und die Hochschule nun unter einem Dach vereint ist.

Im Sommer 2017 hatte sich FH-Chef Binas wegen einer Äußerung an der Hochschule, die einige Hochschulmitglieder als sexistisch empfanden, vor dem Senat entschuldigen müssen – gegenüber den PNN bekräftigte er jedoch, dass die Worte „erotische Grunderschütterung“ in keiner Weise despektierlich gemeint gewesen seien. Dazu, ob Binas nun seinen Hut erneut in den Ring werfen möchte, hat er sich bislang auf PNN-Anfrage nicht geäußert.

Die erste Sitzung der Findungskommission soll Anfang März stattfinden, erklärte die FH-Senatsvorsitzende Susanne Freund. Man gehe davon aus, dass das Bewerbungsverfahren noch vor Beginn der Sommerpause abgeschlossen sein wird, so Freund. Kix

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!