Lesen Sie mehr zum Thema Literatur

  • 09.04.2018 07:15 UhrPippa Goldschmidt liest in PotsdamFahrstuhl fahren mit Albert Einstein

    Die in Schottland lebende Autorin Pippa Goldschmidt stellt ihren Erzählband "Von der Notwendigkeit, den Weltraum zu ordnen" auf dem Telegrafenberg vor. Von Sarah Kugler mehr

    Pippa Goldschmidt, Autorin.
  • 23.06.2017 11:30 UhrPorträt über den Potsdamer Schriftsteller Sven StrickerDer Selbstüberlister

    In der Serie „Potsdamer Schreibtische“ stellen die PNN Autorinnen und Autoren aus Potsdam vor. Heute: Sven Stricker, der am liebsten in Potsdamer Cafés schreibt und dabei keinen Akku braucht Von Sarah Kugler mehr

    Sven Stricker schreibt gerne in Potsdamer Cafés.
  • 17.05.2017 10:15 UhrNeuer Leiter des Fontane-Archivs in PotsdamEin kultureller Akteur

    Peer Trilcke ist neuer Leiter des Theodor-Fontane-Archivs. Er möchte das Haus und den ganzen Fontane präsenter machen. Von Sarah Kugler mehr

    Offen für Neues. Fontane-Archiv-Leiter Peer Trilcke.
  • 11.05.2017 09:30 UhrPotsdamer Theodor-Fontane-Archiv20 Jahre mit Fontane

    Die Leiterin des Potsdamer Fontane-Archivs, Hanna Delf von Wolzogen, geht in den Ruhestand. Von Jan Kixmüller mehr

    20 Jahre mit Fontane
  • 01.04.2017 02:00 UhrPNN-Serie "Potsdamer Schreibtische"Die Tausendsassarin

    In der Serie „Potsdamer Schreibtische“ stellen die PNN Autorinnen und Autoren aus Potsdam vor. Heute: Christine Anlauff, die sich gerne immer wieder neu ausprobiert und trotzdem Katzen mag. Von Sarah Kugler mehr

  • 03.03.2015 11:30 UhrJohn von Düffel schreibt über Karl LagerfeldEin Bild von einem Mann

    Schriftsteller John von Düffel las in der Potsdamer Villa Quandt aus seinem neuen Buch "KL"– einem fiktiven Dialog mit Karl Lagerfeld. Von Sarah Kugler mehr

    Über den Bilderwahn unserer Zeit. Der Potsdamer Autor John von Düffel vor der Lesung seines neuen Buches „KL – Gespräch über die Unsterblichkeit“ in der Villa Quandt. In dem Buch, laut von Düffel weder Roman noch Erzählung, lässt er die fiktive Figur KL philosphieren oder, wie er schreibt, schwadrosophieren.
  • 24.01.2014 01:00 Uhr„Unsere Sprache hat keine Worte“ Ernst Klees Lexikon zu Auschwitz

    Von Stefan Berkholz mehr

    „Unsere Sprache hat keine Worte“ Ernst Klees Lexikon zu Auschwitz
  • 24.01.2014 01:00 UhrLESESTOFF

    Von Moritz Schuller mehr

  • 24.01.2014 01:00 UhrBürokratenkrieg

    Klaus Naumann zieht Lehren für Deutschland aus dem Afghanistaneinsatz Von Ulrike Scheffer mehr

    Bürokratenkrieg
  • 25.09.2013 02:00 UhrLESESTOFF

    Von Bernhard Schulz mehr

  • 25.09.2013 02:00 UhrNach Lektüre vernichten

    Angesichts der „Unterwerfung der Bundesrepublik“: Stefanie Waskes Buch über den privaten Nachrichtendienst von CDU und CSU im Kalten Krieg Von Hannes Schwenger mehr

    Nach Lektüre vernichten
  • 25.09.2013 02:00 UhrKanzler der Herzen

    Zum 100. Geburtstag von Willy Brandt: Zwei Biografien von Hans-Joachim Noack und Torsten Körner Von Robert Leicht mehr

    Gelb-rote Zeiten. Willy Brandt 1971 an seinem Schreibtisch in Bonn.
  • 03.06.2013 02:00 UhrLESESTOFF

    Von Patrick Guyton mehr

  • 03.06.2013 02:00 UhrFlucht in den Osten

    Peter Köpf erzählt, wie es den Nato-Deserteuren in der DDR erging Von Hannes Schwenger mehr

    Flucht in den Osten
  • 03.06.2013 02:00 UhrDie Weltformel für Erfolg

    Warum sind Nationen reich oder arm? Daron Acemoglu und James A. Robinson liefern die Antwort Von Moritz Honert mehr

    Die Weltformel für Erfolg
  • 27.05.2013 02:00 UhrDer europäische Gringo So blickt die Welt auf Deutschland

    Von Juurd Eijsvoogel mehr

    Der europäische Gringo So blickt die Welt auf Deutschland
  • 27.05.2013 02:00 UhrIn die Tiefe der Gegenwart

    Ein letztes Buch: Der Zeitdiagnostiker und wütende Idealist Tony Judt im Gespräch mit Timothy Snyder Von Gerrit Bartels mehr

    Stefan Moses: Deutschlands Emigranten. Nimbus-Verlag, Zürich 2013. 192 S., 39 €.
  • 27.05.2013 02:00 UhrLESESTOFF

    Von Andrea Dernbach mehr

  • 26.01.2013 01:00 UhrBriefe an Hitler„Viele sahen in ihm den Erlöser“

    Anfangs gab es vor allem Kritik, ab 1930 dann immer mehr Verehrung: Der Wissenschaftler Henrik Eberle spricht mit den PNN über sein Buch „Briefe an Hitler“, das er am Mittwoch in Potsdam vorstellt. mehr

    Die Liebe zum Führer auf Büttenpapier. Lotte J. Kaiser sandte Hitler einen Glückwunsch zum Muttertag als „unsagbar großen Dank dem seeligen Elternpaar, der Mutter, die ,Unseren Führer’ gebar“.
  • 25.01.2013 20:48 UhrBriefe an Hitler"Viele sahen in ihm den Erlöser"

    Anfangs gab es vor allem Kritik, ab 1930 dann immer mehr Verehrung - und auch martialische Forderungen: Der Wissenschaftler Henrik Eberle spricht mit den PNN über sein Buch „Briefe an Hitler“, das er am Mittwoch in Potsdam vorstellt. Von Dirk Becker mehr

    Die Liebe zum Führer auf Büttenpapier. Lotte J. Kaiser sandte Hitler einen Glückwunsch zum Muttertag als „unsagbar großen Dank dem seeligen Elternpaar, der Mutter, die ,Unseren Führer’ gebar“.

Sagen Sie uns, wie Ihnen pnn.de gefällt!
Denn Ihre Anregungen und Ihre Kritik sind für uns sehr wichtig, damit wir auch künftig unser digitales Angebot für Sie weiterentwickeln können.

Als Dankeschön können Sie am Ende der Umfrage an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Jetzt teilnehmen

Im Nachrichten-Blog informieren wir Sie über das Potsdamer Sportgeschehen.

Neueste Meldungen lesen

Das Magazin für Unternehmer, Macher, Entscheider und alle Wirtschaftsinteressierten in der Region

Jetzt lesen

Das Veranstaltungsmagazin mit Tipps und Terminen für Ihre Freizeitgestaltung.

Jetzt lesen

Sie suchen etwas Spezielles oder Ihre Dienstleistung muss gefunden werden? Dann ist das PNN Branchenbuch genau das Richtige für Sie. Denn hier sucht man in Potsdam. 

Zum Branchenbuch