Sport : Volles Osterprogramm

Drei Auswärtsspiele stehen an

Dieter WolffD

In der Fußball-Landesklasse Mitte bestreiten am Osterwochenende die Potsdamer Kickers, SG Michendorf und der Teltower FV jeweils auswärts letzte Nachholespiele. Unter besonderem Druck steht Teltow heute beim SV Golßen. Erneut wurden dem Team nach den als verloren gewerteten Spielen gegen Michendorf und Lübbenau nun auch die Punkte aus den Begegnungen gegen Falkenberg, Potsdamer Kickers, Trebbin, Belzig und Waltersdorf II wegen des unberechtigten Einsatzes von Edgar Hecht in der ersten Rechtsinstanz abgesprochen. Der tiefe Einschnitt ließ die Elf mit nur noch 13 Zählern auf einen Abstiegsplatz zurückfallen. „In Golßen zählen deshalb nur drei Punkte“, sagt Coach Thomas Giese.

Feierlaune dagegen bei der SG Michendorf, die heute bei Hertha Finsterwalde antritt. Die Mannschaft punktet und punktet, die Stimmung wirkt gelassen. Trainer Joachim Loth plagen jedoch große Personalsorgen, insofern sieht sich Loth in der Sängerstadt nur als „Außenseiter“.

Erst am Ostermontag tritt der Spitzenreiter Potsdamer Kickers bei Blau-Gelb Sonnewalde in Aktion, einem abstiegsgefährdeten Gegner, der vor einer Woche Teltow mit 2:1 besiegte. Kickers-Trainer Stephan Ranz schätzt die Sonnewalder Offensivstärken um die torgefährlichen Daniel Gutsche und Christoph Hammitsch, will aber ebenso die Schwächen in der Defensive zum Erfolg nutzen. Neben Daniel Fuchs muss Ranz auf den rotgesperrten Andy Noack verzichten. Fraglich ist der Einsatz der verletzten Tobias Krüger und Janko Zieris. Dieter Wolff

Anpfiff ist heute um 15, am Ostermontag um 14 Uhr.