• VfL Potsdam: Im Duell mit einem „hungrigen Team“

VfL Potsdam : Im Duell mit einem „hungrigen Team“

Am letzten Hinrunden-Spieltag der 3. Handball-Liga Nord gastiert der VfL Potsdam bei der TS Großburgwedel. Ein Spitzenspiel, denn der Tabellenfünfte empfängt den -dritten.

Zum Abschluss der Hinrunde steht für die Drittliga-Handballer des VfL Potsdam ein Spitzenspiel in der Fremde an. Am Samstag (19 Uhr) gastieren die Potsdamer, die in der Tabelle der Nordstaffel derzeit auf dem dritten Platz liegen, bei der TS Großburgwedel. Der niedersächsische Kontrahent hat einen Punkt weniger als der VfL auf dem Konto und ist Fünfter.

Großburgwedel sei ein „hungriges Team“, das in der aktuellen Saison mit einigen guten Ergebnissen hat aufhorchen lassen, findet VfL-Trainer Jens Deffke. Unter anderem siegte die Turnerschaft – kurz TS – Mitte November 27:22 gegen Spitzenreiter SC Magdeburg II. Jens Deffke sagt: „Sie spielen einen sehr robusten und aggressiven Handball. Den Fight, der uns dort erwartet, müssen wir annehmen, um erfolgreich zu sein.“ 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.