• Turbine Potsdam: In der Verlängerung

Turbine Potsdam : In der Verlängerung

Sarah Zadrazil wechselte im Sommer 2016 zu Turbine Potsdam und entwickelte sich beim Brandenburger Frauenfußball-Bundesligisten zu einer wichtigen Säule der Mannschaft. Das soll sie auch weiterhin bleiben. Die Österreicherin hat einen neuen Vertrag unterschrieben.

Bleibt an der Havel. Sarah Zadrazil hat ihren Vertrag bei Turbine bis Sommer 2020 verlängert.
Bleibt an der Havel. Sarah Zadrazil hat ihren Vertrag bei Turbine bis Sommer 2020 verlängert.Foto: Verein

Nach Viktoria Schwalm hat auch Sarah Zadrazil kurz vor Weihnachten ihren Vertrag beim 1. FFC Turbine Potsdam um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2020 verlängert. „Sarah Zadrazil hat nicht nur bei Turbine Potsdam, sondern auch im Sommer bei der Europameisterschaft in den Niederlanden für Österreich bewiesen, welch wichtige Rolle sie für beide Mannschaften spielen kann. Sie hat sich im letzten Jahr toll entwickelt und wir sind sehr froh, dass wir den Vertrag mit Sarah bis 2020 verlängern konnten“, sagt Cheftrainer Matthias Rudolph.

Sarah Zadrazil wechselte zur Saison 2016/17 an die Havel und entwickelte sich bereits in ihrer Premierensaison zu einer wichtigen Säule innerhalb der Mannschaft. „Ich freue mich sehr, dass ich meinen Vertrag vorzeitig bis 2020 verlängern konnte und zwei weitere Jahre für einen so tollen Verein spielen kann. Ich werde natürlich auch in den kommenden Jahren alles tun, um Turbine Potsdam beim Erreichen seiner Ziele zu unterstützen, und freue mich auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft“, so die Österreicherin.

Nach der erfolgreichen EM mit der österreichischen Nationalmannschaft kehrte Sarah Zadrazil verletzt nach Potsdam zurück. Sie konnte allerdings schnell wieder zu alter Stärke zurückfinden und verhalf ihrer Mannschaft im letzten Bundesligaspiel vor der Winterpause beim SC Sand mit ihrem Führungstreffer auf die Siegerstraße. PNN

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!