• Ringen in Potsdam: Derby-Reigen in der Regionalliga

Ringen in Potsdam : Derby-Reigen in der Regionalliga

Die Ringer-Regionalliga Mitteldeutschland wird für die Saison 2018 reformiert. Ab September kämpfen neun Mannschaften in der eingleisigen Liga. Der RC Germania Potsdam freut sich auf viele brisante Brandenburg-Duelle, denn erstmalig sind drei märkische Teams vertreten.

Gerhard Pohl

Vertreter der Regionalligavereine Mitteldeutschlands im Ringen haben sich auf eine neue Struktur, Termine sowie einen neuen Wettkampfmodus geeinigt. Da es keine 2. Bundesliga mehr gibt und etliche Vereine wie Motor Jena und Germania Artern sich von den Mannschaftskämpfen zurückgezogen haben, Rotation Greiz vom Aufstiegsrecht Gebrauch gemacht hat und die KG Pausa/Plauen II sowie Grün-Weiß Weißwasser in die 1. Bundesliga aufrücken, gibt es mit dem Aufsteiger 1. Luckenwalder Sportclub nur noch neun Teams in der Regionalliga-Mitteldeutschland. Diese jetzt zweithöchste Deutsche Ringerliga wird es eingleisig geben.

So kämpfen ab September bis zum Ende Dezember der RV Thalheim, RV Lugau, RSK Gelenau, 1. Luckenwalder SC, KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt, RC Germania Potsdam, SV Luftfahrt Berlin, KFC Leipzig und AV Markneukirchen um die Meisterschaft. Es sind alles Mannschaften, die durchweg erst- und zweitligaerfahren sind und die mit Luckenwalde einen ehemaligen Deutschen Mannschaftsmeister vorzuweisen haben. „Eine solche Stärke hatten wir noch nie in der Regionalliga“, sagte Germania-Trainer Ricardo Melz, der gemeinsam mit Martin Lehmann die Potsdamer Riege betreut. „Luckenwalde und Markneukirchen ragen heraus, aber wie es danach mit den Plätzen ausgeht, ist nicht vorherzusagen. Wir wollen aber kräftig gegenhalten“, kündigte Melz an. Die eigentliche Würze sollen der Liga die Brandenburg-Derbys zwischen den Olympiastützpunktringern aus Luckenwalde und Frankfurt (Oder) sowie dem RC Germania Potsdam verleihen. Eine solche Konstellation bei Mannschaftskämpfen hat es bisher noch nie gegeben. Nicht mehr ausgetragen werden die Playoffs, um den Regionalligameister zu ermitteln. Dieser wird in einfacher Hin- und Rückrunde gesucht.

Gegenwärtig bereiten sich 25 Ringer des RC Germania auf die bevorstehende Saison vor, die für die Havelstädter am 1. September mit einem Auswärtskampf in Lugau beginnt. Die mit Spannung erwarteten Brandenburger Derbys finden am 13. Oktober gegen Frankfurt (Oder) und am 20. Oktober gegen Luckenwalde in Potsdam statt.