• Pohle gegen Brembach nun bei U 23-EM

Sport : Pohle gegen Brembach nun bei U 23-EM

Michael Meyer
Alle Bilder anzeigen
Foto: Gerhard Pohl
08.07.2013 22:05

Das klubinterne Duell geht nun auf internationaler Bühne weiter: Bei den am morgigen Mittwoch beginnenden Leichtathletik-Europameisterschaften der U 23 in Tampere werden gleich am ersten Tag Hagen Pohle und Nils Brembach vom SC Potsdam im 20-Kilometer-Gehen sowohl gegen die europäische Spitze ihres Altersbereichs als auch gegeneinander antreten.

Bei den Deutschen U 23-Meisterschaften über 20 Kilometer Ende April in Naumburg siegte Pohle, der auch den Männer-Titel gewann, mit knapp drei Sekunden Vorsprung vor Brembach, und für den im Luftschiffhafen bei Bundescoach Ronald Weigel trainierenden 21-Jährigen spricht auch sein bisheriger Erfolgsweg: Pohle wurde 2009 U 18-Welt- und 2011 U 20-Europameister. Dass es im Zwei-Jahres-Rhythmus mit den Erfolgen so weitergeht, glaubt der angehende Bundespolizist allerdings nicht. „Zum einen habe ich die anderen Titel jeweils über die zehn Kilometer gewonnen, zum anderen stehe ich in der europäischen Bestenliste derzeit auf Platz vier“, so Hagen Pohle, den in den vergangenen Wochen einige muskuläre Probleme am optimalen Training hinderten. „Vor mir stehen nur Russen, und es wäre schön, wenn ich die ein bisschen ärgern könnte. Mein Ziel sind die Top fünf mit Blickrichtung Podium.“

Nils Brembach bäckt da wesentlich kleinere Brötchen. „Ich will erst einmal Erfahrungen sammeln“, sagt der 20-Jährige, der 2012 bei den U 20-WM Zehn-Kilometer-Siebter wurde. „Ich kann auch in zwei Jahren noch in der U 23 starten, und dann will ich eine vordere Position erobern.“ Morgen ab 18.30 Uhr will der aus Falkensee stammende Geher, der bei Manja Berger trainiert und kürzlich an der Potsdamer Sportschule sein Abitur mit der Abschlussnote 1,7 machte, möglichst unter 1:25 Stunden bleiben. „Das wäre nach einer langen Saison mit vielen 20-Kilometer-Wettkämpfen und dem Abi-Stress ein Super-Abschluss.“ Michael Meyer