• Ein sportliches Naturerlebnis: Caputher Seelauf findet zum 28. Mal statt

Ein sportliches Naturerlebnis : Caputher Seelauf findet zum 28. Mal statt

Durch Waldidylle und entlang des Ufers wird wieder in Caputh gerannt. Ein abermals großes Teilnehmerfeld zeichnet sich beim Lauf-Auftakt 2020 ab. Im Programm stehen drei Distanzen.

Aktiv im Winter: Caputh markiert für viele den Einstieg ins Laufjahr. 
Aktiv im Winter: Caputh markiert für viele den Einstieg ins Laufjahr. Foto: Gerhard Pohl

Das Laufjahr 2020 nimmt in der Region Potsdam am Sonntag Schwung auf. Traditionell ist es der Caputher Seelauf, der den Auftakt markiert. Und auch bei der 28. Auflage der Veranstaltung zeichnet sich wie in den Vorjahren ein großes Teilnehmerfeld ab. Anhand der bisherigen Zahl der Anmeldungen werden rund 600 Starter erwartet. „Wir freuen uns, dass auch in 2020 wieder so viele unsere schöne Landschaft als Läufer genießen werden“, sagt Ernst Huenges.

Er hat die Organisationsleitung des Laufes von Bernd Thurley übernommen. Thurley hatte die Veranstaltung in den vergangenen Jahren gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfern hauptsächlich aus Caputh zu einem etablierten und beliebten Lauf entwickelt, der ambitionierte Athleten wie auch Hobbysportler zusammenbringt.

Kinder, MBS-Cup und Königsdisziplin

Im Programm stehen am Sonntag wieder drei Distanzen. Den Anfang macht um 9.30 Uhr der Kinderlauf über zwei Kilometer. Um 10 Uhr fällt der Startschuss für die Fünf-Kilometer-Runde, die entlang des Sees etwa zu zwei Dritteln über Waldwege führt und dabei ein sportliches Naturerlebnis bietet. Dies ist wie schon üblich der erste von elf Wertungsläufen im MBS-Cup, der größten regionalen Lauf-Cup-Serie. Die Königsdistanz in Caputh sind jedoch die zehn Kilometer, bei der die Runde zweimal absolviert wird. Start hierfür ist um 10.30 Uhr. Der Anfangs- und Endpunkt der Läufe befindet sich in der Straße der Jugend nahe der Sporthalle. Voriges Jahr gewannen über fünf Kilometer Wibke Richter (Potsdamer Laufclub/17:34) und Jeremias Siehr (Triathlon Potsdam/14:51 Minuten), auf der doppelten Streckenlänge waren Teresa Wahl (VS Blankenfelde/40:23) und Hannes Hähnel (JK Running, SC Frankfurt (Oder)/31:29) siegreich.

Mehr zum Thema

Bis Donnerstag um 24 Uhr können noch Online-Anmeldungen über die Internetseite caputher-sv.de vorgenommen werden. Die Möglichkeit der Nachmeldung besteht am Wettkampftag vor Ort. Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnehmerzahl allerdings pro Lauf auf 300 Aktive begrenzt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.