• Bonus vom Deutschen Fußball-Bund: Vereine aus Region Potsdam erhalten Talente-Geld

Bonus vom Deutschen Fußball-Bund : Vereine aus Region Potsdam erhalten Talente-Geld

Wenn Fußballklubs an der Ausbildung von deutschen Nachwuchsnationalspielern beteiligt sind, erhalten sie einen Bonus vom DFB. Diesen Lohn bekamen unlängst Turbine Potsdam, die SG Geltow und Potsdamer Kickers.

Sebastian Schlichting
Sophie Weidauer erzielte fünf Turniertore und traf auch im Elfmeterschießen des U17-EM-Finales.
Sophie Weidauer erzielte fünf Turniertore und traf auch im Elfmeterschießen des U17-EM-Finales.Foto: Reuters/Stoyan Nenov

Potsdam - Sophie Weidauer ist Stammspielerin in der Frauenfußball-Bundesliga bei Turbine Potsdam. In dieser Saison erzielte sie in zwölf Spielen zwei Tore. Die 18-Jährige ist bereits seit 2014 im Verein, sie kam damals von Erzgebirge Aue. Für ihre Zeit im Nachwuchs in Potsdam von der U14 bis zur U17 bekam Turbine unlängst vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 2200 Euro.  Als Bonus, weil der Verein an der Ausbildung der Nachwuchsnationalspielerin beteiligt war. In diesem Fall ging es um die Saison 2017/18, als Weidauer in der U16 des DFB spielte. 

Bei den Junioren übergab der DFB unter anderem einen Scheck an drei frühere Vereine von Jannis Lang (17). Der gebürtige Potsdamer spielt aktuell im U19-Bundesligateam des VfL Wolfsburg. Als Tabellendritter hat der VfL noch Titelchancen. Vor seinem Wechsel nach Wolfsburg im Jahr 2017 war der deutsche Nachwuchsnationalspieler bei der SG Geltow (U7 bis U11), den Potsdamer Kickers (U12 und U13) sowie Energie Cottbus (U14 und U15) aktiv. Der Geltower Klub bekam 2450 Euro, die Kickers und Cottbus je 1200 Euro. Der DFB zahlte im Jahr 2019 insgesamt 8250 Euro an Vereine aus Brandenburg.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.