• Analyse von Fitnesstrackern: Die Brandenburger laufen am meisten

Analyse von Fitnesstrackern : Die Brandenburger laufen am meisten

Eine Studie besagt: In Deutschland legen Menschen aus der Mark die weitesten Laufstrecken zurück. Schlusslicht ist ein Stadtstaat.

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Potsdam - Brandenburger bewegen sich deutschlandweit am meisten. Durchschnittlich 2349 Kilometer legen die Märker jährlich zurück. Das ist der Höchstwert einer Analyse der Plattform Conrad Connect. Auf dieser werden unter anderem Daten von Fitnesstrackern gesammelt, die von Nutzern auf freiwilliger Basis zur Verfügung gestellt werden. So werden beispielsweise rund 60 Prozent der Fitnesstracker-Projekte auf Conrad Connect genutzt, um automatisch per SMS-Nachricht oder E-Mail informiert zu werden, sobald eine bestimmte Laufstrecke oder Schrittzahl am Tag erreicht wurde. Und in der Auswertung der Daten liegen die Brandenburger im nationalen Vergleich ganz vorn.

Im Schnitt legen die Deutschen demnach rund 1856 Kilometer im Jahr zurück. Den Brandenburgern auf den Fersen sind sind die Baden-Württemberger, die rund 300 Kilometer weniger laufen. Insgesamt am wenigsten bewegen sich laut der Analyse die Menschen in Bremen: 1388 Kilometer laufen die Hanseaten pro Jahr.

Am aktivsten sind die Deutschen im Juni. Täglich 6,4 Kilometer waren es im Durchschnitt. Zum Vergleich: In den Monaten Oktober bis Dezember legten die Deutschen im Schnitt jeweils weniger als fünf Kilometer täglich zurück. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.