Live

Spahn-Appell in Coronavirus-Pandemie : „Impfen ist ein patriotischer Akt“

Kurzarbeit fällt auf tiefsten Stand seit Pandemiebeginn + Schnelltests kosten allein 2021 fast 3,7 Milliarden Euro + RKI: Inzidenz bei 19,4 + Der Newsblog.

Sven Lemkemeyer Julia Weiss
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hofft auf mehr Impfwillige.
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hofft auf mehr Impfwillige.Foto: Imago Images/Political-Moments

Die Appelle von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an die noch nicht gegen das Coronavirus geimpften Bürger werden immer eindringlicher. „Impfen ist ein patriotischer Akt“, schrieb der CDU-Politiker am Donnerstag auf Twitter. „Man schützt nicht nur sich selbst, sondern uns als Gesellschaft.“ (mehr dazu im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Mit dem Ende vieler Corona-Auflagen sinkt die Zahl der Kurzarbeitenden in Deutschland dem Ifo-Institut zufolge auf den niedrigsten Stand seit Ausbruch der Pandemie. Im Juli waren noch 1,06 Millionen Menschen davon betroffen, während es im Vormonat 1,39 Millionen waren, wie die Münchner Forscher am Donnerstag mitteilten
  • Die für die Bürgerinnen und Bürger bislang kostenfreien Corona-Schnelltests haben den Bund einem Zeitungsbericht zufolge in diesem Jahr bereits fast 3,7 Milliarden Euro gekostet. Die Angaben stammten vom Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS), teilte das Bundesgesundheitsministerium der „Rheinischen Post“ zufolge mit
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Donnerstagmorgen 34.231 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.