• Zugang zum Neuen Garten in Potsdam: Schwanenbrücke fertig repariert

Zugang zum Neuen Garten in Potsdam : Schwanenbrücke fertig repariert

Ab Samstag ist die Brücke in den Welterbepark wieder geöffnet. Eigentlich sollte es schon im Frühjahr so weit sein - doch dann kam Corona. 

Noch gesperrt - aber ab dem 15. August wieder offen: die Schwanenbrücke.
Noch gesperrt - aber ab dem 15. August wieder offen: die Schwanenbrücke.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Die Schwanenbrücke, die von der Schwanenallee in den Neuen Garten führt, ist ab Samstag (15.8.) wieder geöffnet. Das teilte die Schlösserstiftung am Freitag mit. Die Schäden an der Brücke seien nun behoben. 

Die Reparatur der Brücke hatte im Dezember 2019 begonnen und viel länger gedauert als zunächst von der Stiftung geplant. Zahlreiche Anwohner und Besucher des Neuen Gartens und auch der nicht offiziellen, aber geduldeten Badestelle am Heiligen See, mussten daher die wesentlich schmalere Hasengrabenbrücke nutzen, um in den Park zu kommen. 

Brücke sollte schon im Frühjahr fertig sein

Nach Angaben der Schlösserstiftung war die Verkehrswegesicherheit der Brücke nicht mehr gegeben, der Fahrbohlenbelage und die hölzerne Unterkonstruktion seien so stark beschädigt gewesen, dass eine grundhafte Reparatur nötig war. Ursprünglich sollte diese im Frühjahr 2020 beendet sein, doch weil Material unter anderem Corona-bedingt später geliefert wurde, habe es Verzögerungen gegeben. Insgesamt kostete die Reparatur laut Schlösserstiftung 68.500 Euro. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.