• Wasser marsch: Pumpe im Holländischen Viertel wieder in Betrieb

Wasser marsch : Pumpe im Holländischen Viertel wieder in Betrieb

Von der Idee bis zur Fertigstellung der rekonstruierten Schwengelpumpe im Holländischen Viertel hat es knapp 26 Jahre gedauert.

Bernd Rubelt, Potsdams Bau-Beigeordneter nahm an der öffentlichen Inbetriebnahme der wiedererrichteten Schwengelpumpe vor dem Jan Bouman Haus teil.
Bernd Rubelt, Potsdams Bau-Beigeordneter nahm an der öffentlichen Inbetriebnahme der wiedererrichteten Schwengelpumpe vor dem Jan...Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Am Freitagmittag wurde vor dem Jan-Bouman-Haus in der Mittelstraße im Holländischen Viertel eine rekonstruierte Schwengelpumpe in Betrieb genommen. Die Idee, eine Pumpe an dieser Stelle aufzustellen, entstand bereits 1993. Damals wurden bei Straßenbauarbeiten diverse Pumpen-Anschlüsse in der Mittelstraße entdeckt - und auch eben dort, genau vor dem Museumshaus.

Die Schwengelpumpe soll nach Angaben des Fördervereins zur Pflege niederländischer Kultur in Potsdam e.V. bei etwa 18.000 Euro liegen.
Die Schwengelpumpe soll nach Angaben des Fördervereins zur Pflege niederländischer Kultur in Potsdam e.V. bei etwa 18.000 Euro...Foto: PNN / Ottmar Winter

Mit der Pumpe, so hofft der Verein zur Pflege Niederländischer Kultur in Potsdam, würden zudem mehr Menschen auf das Museum aufmerksam. bereits vor drei Jahren hatte der Vereinsvorsitzende Hans Göbel auf den Blickfang gesetzt: "Wir werden leicht übersehen. Viele Besucher laufen an uns vorbei", sagt Göbel.

Von der Idee bis zur Fertigstellung dauert es rund 26 Jahre.
Von der Idee bis zur Fertigstellung dauert es rund 26 Jahre.Foto: Ottmar Winter