• Vorschlag von Saskia Ludwig: Ein Lego-Fischreiher für den Kreisverkehr in Golm

Vorschlag von Saskia Ludwig : Ein Lego-Fischreiher für den Kreisverkehr in Golm

Ein Vorschlag zur Verschönerung eines Kreisverkehres in Golm hat für viele Reaktionen gesorgt:  Saskia Ludwig (CDU) hat einen Lego-Fischreiher vorgeschlagen. Andere Vorschläge sind willkommen.

Ein Kunstobjekt soll den Kreisverkehr (hier eine Archivaufnahme) in Golm verschönern.
Ein Kunstobjekt soll den Kreisverkehr (hier eine Archivaufnahme) in Golm verschönern.Foto: Andreas Klaer (Archiv 2017)

Potsdam - Die Inseln der Kreisverkehre am Wissenschaftspark Golm sollen schöner werden. Ein entsprechender Antrag des Ortsbeirats für einen Wettbewerb „Kunst im Kreisverkehr“ wird von den Stadtverordneten diskutiert. In diesem Zusammenhang hat die Golmer Ortsbeirätin und Bundestagsabgeordnete Saskia Ludwig (CDU) einen bemerkenswerten Vorschlag gemacht, über den zuerst die „Märkische Allgemeine“ berichtet hatte: Sie kann sich einen überlebensgroßen Fischreiher – Wappentier des Ortsteils – aus Lego-Steinen auf der Kreisverkehrinsel vorstellen.

Das hat offenbar für viele Reaktionen in Golm gesorgt. Am Freitag meldete sich die Ortsvorsteherin Kathleen Krause (SPD) per Mitteilung und erklärte „nach zahlreichen Anfragen von Bürgern“ ausdrücklich, dass „es noch keinen Beschluss zur Gestaltung der Golmer Kreisverkehre gibt“. Derzeit arbeitet man mit dem Rathaus noch an der Gestaltung des Wettbewerbs, etwa welche Größen denkbar seien. Der „Lego-Vorschlag“ werde nach dem Start dann wohl „nur eine von wahrscheinlich vielen“ Ideen sein, „wenn er dann eingereicht wird“. An dem Wettbewerb sollen sich alle Golmer beteiligen können. Sie hoffe, dass man im Mai über die dann eingegangen Vorschläge sprechen könne. Am Donnerstag stand das Thema auch auf der Tagesordnung des Kulturausschusses. Der Punkt wurde allerdings verschoben.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.