• Versuchter Raub in Drewitz : 23-Jähriger wird bei Angriff verletzt

Versuchter Raub in Drewitz  : 23-Jähriger wird bei Angriff verletzt

Ein junger Mann in Drewitz wurde von einem Unbekannten brutal überfallen, der Angreifer versuchte ihn auszurauben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.  

Symbolbild
SymbolbildFoto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Ein 23-Jähriger ist am frühen Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr auf dem Nachhauseweg am Ernst-Busch-Platz in Drewitz von einem unbekannten Täter überfallen worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann soll sich nach eigenen Aussagen auf dem Nachhauseweg befunden haben, als er plötzlich von einem etwa 20 Jahre alten Mann mit braunen, kurzen Haaren auf Höhe des dortigen Pavillons von hinten angegriffen und geschlagen wurde. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Angegriffene versuchte sich zu wehren, stürzte aber nach Polizeiangaben und wurde daraufhin vom Täter getreten. Kurz darauf, suchte der Räuber den 23-Jährigen nach Wertsachen ab. Danach konnte er fliehen. 

23-Jähriger musste ins Krankenhaus gebracht werden

Ob dem jungen Mann etwas geraubt wurde, konnte bis jetzt noch nicht abschließend geklärt werden, teilte die Polizei mit. Das Opfer wurde bei dem Angriff im Kopfbereich und an den Händen verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht jetzt nach dem Angreifer, der als etwa 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß beschrieben wird. Er soll von schlanker Statur sein, eine krumme Nase und einen Drei-Tage-Bart haben. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer schwarzen Hose und einer grün-braunen Daunenjacke. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 55080 entgegen. Auch online können Hinweise im Bürgerportal der Polizei abgegeben werden.  


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.