• Verkehr: Potsdam will Park-and-Ride ausbauen

Verkehr : Potsdam will Park-and-Ride ausbauen

Potsdam - Angesichts der steigenden Zahl von Berufspendlern will die Stadt Potsdam ihr Angebot an Park-and-Ride- Parkplätzen deutlich aufstocken. Die Zahl der Stellplätze soll mehr als verdoppelt werden und in den nächsten Jahren auf knapp 900 steigen, sagte Axel Dörrie, Bereichsleiter Verkehrsentwicklung im Rathaus, am Montag. Insgesamt plant die Stadtverwaltung perspektivisch den Bau von fünf neuen Park-and-Ride-Plätzen, darunter in der Kirschallee, am Campus Jungfernsee und in der Wetzlarer Straße. Zudem sollen alle Park-and-Ride-Plätze auch mit Abstellmöglichkeiten für Fahrräder ausgerüstet werden. Die Stadt kalkuliert nach ersten Schätzungen mit Gesamtkosten von 2,4 Millionen Euro. Die Potsdamer Stadtverordneten müssen dem Konzept noch zustimmen. pee

 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.