• Verkehr in Potsdam: Wo es sich diese Woche stauen kann

Verkehr in Potsdam : Wo es sich diese Woche stauen kann

Wo dauert es auf Potsdams Straßen etwas länger? Die PNN geben einen Überblick über die wichtigsten Baustellen der Stadt.

Foto: dpa

Potsdam - Auch in dieser Woche wird wieder an einigen Stellen in Potsdam gebaut – und Baustellen sind oft Staustellen. So muss etwa die Dortustraße halbseitig gesperrt werden, weil eine Gasleitung verlegt wird. Zwischen Charlotten- und Bäckerstraße ist in Richtung Norden deshalb eine Einbahnstraße eingerichtet. In der Zeppelinstraße wird zwischen An der Pirschheide und Forststraße der Geh- und Radweg saniert, deshalb ist dieser ab dem heutigen Montag gesperrt. Auch der Geh- und Radweg an der Berliner Straße ist zwischen Ludwig-Richter- und Rubensstraße gesperrt, hier sind Leitungsarbeiten der Grund. Die Ketziner Straße muss auf der Höhe der Von-Stechow-Straße punktuell gesperrt werden, weil hier Hausanschlüsse verlegt werden. Weiterhin bestehen bleibt außerdem die Baustelle an der Nutheschnellstraße, dort wird weiterhin die Böschung saniert und der Verkehr über ein Provisorium umgeleitet. Außerdem bleibt die stadteinwärtige Ausfahrt Friedrich-List-Straße voll gesperrt. Ebenso erhalten bleiben den Potsdamer Autofahrern die Dauerbrenner-Baustellen Am Brauhausberg, in der Karl-Liebknecht-Straße und im Schlaatzweg