• Verkehr in Potsdam: Wichtige Innenstadt-Route bis Mitte November geschlossen

Verkehr in Potsdam : Wichtige Innenstadt-Route bis Mitte November geschlossen

Ab diesem Montag kommt es auf der Dortustraße zu einer Sperrung. Auch der Umbau des Leipziger Dreiecks und die Brückenbaustelle an der Nuthestraße sorgen für Einschränkungen im Verkehr. Der Überblick.

Rad- und Autofahrer müssen wegen zahlreicher Baustellen an manchen Orten der Stadt mehr Zeit einplanen.
Rad- und Autofahrer müssen wegen zahlreicher Baustellen an manchen Orten der Stadt mehr Zeit einplanen.Foto: Björn Wylezich/ stock.adobe.com

Potsdam - Die Herbstferien sind vorbei, die baustellenbedingte Einschränkungen auf Potsdams Straßen bleiben. Wo Auto- und Radfahrer mehr Zeit einplanen müssen - der Überblick:

Eine wichtige Innenstadt-Route wird ab heute bis zum 14. November geschlossen. Die Dortustraße zwischen Sporn- und Breiter Straße ist in Fahrtrichtung Breiter Straße wegen des Baus von zwei Schmutzwasser-Hausanschlüssen gesperrt. Der Verkehr wird über die Charlotten- und die Schopenhauerstraße umgeleitet.

Die anderen neuralgischen Punkte im Baustellennetz sind die bekannten: Im Zuge des Umbaus des Leipziger Dreiecks stehen in der Heinrich-Mann-Allee zwei Spuren zur Verfügung, in der Friedrich-Engels-Straße sind alle Fahrspuren nutzbar. Weiterhin gesperrt ist die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck, die Umleitung über den Brauhausberg ist ausgeschildert. Bekanntlich betrifft die Sperrung auch den Radverkehr, auf einem rund 100 Meter langen Abschnitt müssen die Fahrräder geschoben werden.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

An der Brückenbaustelle der Nuthestraße bleibt die stadtauswärtige Abfahrt zur Friedrich-List-Straße gesperrt, ebenso ist ein Linksabbiegen aus der Friedrich-List- auf die Nuthestraße nicht möglich. Eine Umleitung über die Rudolf-Breitscheid- und die Großbeerenstraße sowie über den Horstweg ist ausgeschildert. Unter der Hochstraßenbrücke steht in der Friedrich-List-Straße steht pro Richtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung, auch Fußgänger und Radfahrer müssen umgeleitet werden. Die Abfahrt zur Lotte-Pulewka-Straße ist derzeit ebenfalls gesperrt.

Auch in der Zeppelinstraße bleibt es eng: Für den Bau der 300 Meter langen Busspur vor dem Ortseingang Potsdam wird der stadteinwärtige Verkehr derzeit über eine Behelfsfahrbahn auf dem ehemaligen Radweg geleitet. Der stadteinwärtige Radweg ist daher gesperrt, Radler müssen den stadtauswärtigen Geh- und Radweg nutzen. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.