• Verkehr in Potsdam: Hier droht zu Beginn der Sommerferien Stau
Update

Verkehr in Potsdam : Hier droht zu Beginn der Sommerferien Stau

Auch zu Beginn der Sommerferien wird es auf Potsdams Straßen wohl wieder eng werden. Auf den Autobahnen droht ab Mittwoch viel Verkehr. Ein Überblick über die Stauprognose für die Woche.

Ein Dauerbrenner unter Potsdams Bau- und Staustellen: Die Arbeiten an den Hochbrücken der Nuthestraße. 
Ein Dauerbrenner unter Potsdams Bau- und Staustellen: Die Arbeiten an den Hochbrücken der Nuthestraße. Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Am Donnerstag beginnen in Brandenburg die Sommerferien. Die Verkehrsbehinderungen in der Stadt reißen deswegen leider aber nicht ab. Auf Potsdams Straßen dürfte es in den kommenden Tagen wieder eng werden. Die PNN geben einen Überblick über die Stauprognose für die Woche vom 22. bis 28. Juni.

Wie in den Vorwochen schon bleibt die Großbaustelle an den Hochstraßenbrücken der Nuthestraße ein Brennpunkt. Für den Neubau ist die L40 in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrspur reduziert. Staugefahr besteht in stadteinwärtiger Richtung. Die stadtauswärtige Abfahrt zur Lotte-Pulewka-Straße ist voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen. Das Linksabbiegen aus der Friedrich-List-Straße auf die L40 ist nicht möglich. Eine Umleitung ist über Rudolf-Breitscheid-Straße, Großbeerenstraße und Horstweg ausgeschildert. Für die Brückenarbeiten ist auch die Friedrich-Engels-Straße in Höhe L40 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel im Wechsel geregelt.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Auch der Umbau des Leipziger Dreiecks sorgt weiter für Verkehrsbehinderungen: In der Friedrich-Engels-Straße steht nur noch eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung. In stadteinwärtiger Fahrtrichtung auf der Heinrich-Mann-Allee kann nur auf einer Fahrspur gefahren werden. Eine Linksabbiegespur ist in der Leipziger Straße ebenfalls gesperrt. Es besteht starke Staugefahr in stadteinwärtiger Fahrtrichtung.

Für Leitungsarbeiten wird in dieser Woche eine Fahrspur der Breite Straße in Höhe Marktcenter in Fahrtrichtung Landtag punktuell gesperrt. Für den Bau von Hausanschlüssen wird die Karl-Liebknecht-Straße Höhe Rathaus Babelsberg halbseitig gesperrt. Wegen Kranarbeiten ist in der Straße Am Kanal Höhe Französische Straße die Fahrspur Richtung Platz der Einheit gesperrt. Der Verkehr wird über das Straßenbahngleis geführt, die Straßenbahnen haben Vorfahrt.

Auch gibt es mehrere Vollsperrungen: Für Straßenbauarbeiten wird die Charlottenstraße vor der Französischen Kirche zwischen Hebbelstraße und Französische Straße voll gesperrt. Die Französische Straße ist zwischen Posthofstraße und Am Kanal ganz gesperrt. Für den Umbau der Tram-Haltestelle am Kino ist die Rudolf-Breitscheid-Straße voll gesperrt.

Zweite Reisewelle am Freitag

Schon ab Mittwochnachmittag, also am Tag vor den Sommerferien, ist auf allen Ausfallstraßen und Autobahnen der Region mit viel Verkehr zu rechnen. Darauf hat der ADAC Berlin-Brandenburg hingewiesen. "Mit einer zweiten Reisewelle muss ab dem frühen Freitagnachmittag (26.6.) gerechnet werden", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Urlaubern empfiehlt der Automobil-Club, Reisen zum Beginn der Ferien mit dem Auto am frühen Morgen oder nach 19 Uhr anzutreten. Stress auf den Straßen dürfte man sich auch ersparen, wenn man am Samstagnachmittag losfährt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.