• Verkehr in Potsdam: Ebert-Straße bleibt nach Havarie deutlich länger gesperrt

Verkehr in Potsdam : Ebert-Straße bleibt nach Havarie deutlich länger gesperrt

Die Bauarbeiten nach der Havarie in der Friedrich-Ebert-Straße verzögern sich. Sie sollen nun insgesamt sechs Wochen dauern. Betroffen sind mehrere Buslinien.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Die Schäden an einer Mischwasserleitung in der Friedrich-Ebert- Straße sind gravierender als erwartet. Daher müssen die Bauzeit verlängert und die Arbeiten erweitert werden, teilte die kommunale Stadtwerke-Tochter Energie und Wasser Potsdam (EWP) am Montag mit. Demnach muss die Leitung nun auf einer Länge von rund 60 Metern erneuert werden, was insgesamt sechs Wochen dauern könnte. Dadurch bleibt auch die Vollsperrung zwischen Ebräer- und Yorckstraße länger als gedacht, mehrere Buslinien werden deswegen über die Charlotten- und die Dortustraße umgeleitet.

Grafik: Verkehrsbetriebe in Potsdam (ViP)

Der Schaden war in der vorvergangenen Woche bekannt geworden. Derzeit sorgen mehrere ungeplante Baustellen im Stadtgebiet für Verkehrsbehinderungen, auch am Montag kam es vor allem im Berufsverkehr zu erheblichen Staus in der Stadt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.