• Verkehr in Potsdam: Die Staustellen der Woche

Verkehr in Potsdam : Die Staustellen der Woche

Eine Reihe von Baustellen sorgen in dieser Woche wieder für Einschränkungen - der Überblick.

Vielerorts müssen Autofahrer mehr Zeit einplanen (Symbolbild).
Vielerorts müssen Autofahrer mehr Zeit einplanen (Symbolbild).Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Auf Potsdams Straßen gibt es auch in dieser Woche eine Reihe von Baustellen. Die PNN geben einen Überblick über die wichtigsten Einschränkungen.

Die Behlertstraße ist weiterhin wegen Leitungs- und Straßenbauarbeiten zwischen Berliner Straße und Kurfürstenstraße für Autos und Fahrräder gesperrt. Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt über die Hans-Thoma-Straße im Gegenverkehr. Die Umleitung für Autos in Richtung Zentrum führt über die Französische Straße und die Hebbelstraße. 

Die Kurfürstenstraße, Leiblstraße und Gutenbergstraße werden jeweils zwischen Hebbelstraße und Hans-Thoma-Straße für den Durchgangsverkehr in Richtung Nuthestraße gesperrt. Der Verkehr in Richtung Nuthestraße wird über Hebbelstraße und Französische Straße umgeleitet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Für den Umbau des Leipziger Dreiecks wird der Verkehr in der Friedrich-Engels-Straße in Richtung Leipziger Dreieck auf der nördlichen Fahrbahn geführt. Die südliche Fahrbahn ist für Straßen- und Leitungsarbeiten gesperrt. Die Friedrich-Engels-Straße ist außerdem in Höhe Hauptbahnhof für den Autoverkehr vom Leipziger Dreieck in Richtung Babelsberg gesperrt. 

Für den Neubau der Hochstraßenbrücken ist die Nuthestraße stadtauswärts auf eine Fahrspur verengt. Stadteinwärts stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung. Wegen Straßen- und Leitungsbauarbeiten ist die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck voll gesperrt.

Der Kreuzungsbereich von Benzstraße, Stahnsdorfer Straße und Paul-Neumann-Straße sowie die Bahnunterführung werden ab dem heutigen Montag für Arbeiten an der Kanalisation gesperrt.

Für Leitungsarbeiten und den Bau von Haltestellen ist die Steinstraße für den Autoverkehr zwischen In der Aue und An der Parforceheide als Einbahnstraße ausgewiesen. Der Verkehr in Richtung Großbeerenstraße wird über die Mendelsohn-Bartholdy-Straße und Hubertusdamm umgeleitet.

Weil eine Gasleitung verlegt wird, ist die Drewitzer Straße zwischen Am Fenn und Am Stadtrand für Autos gesperrt.

Zum Bau einer Trinkwasserleitung ist eine Fahrspur in der Straße Am Kanal in Höhe Platz der Einheit in Fahrtrichtung Berliner Straße gesperrt.

Ebenfalls voll gesperrt ist die Georg-Hermann-Allee an mehreren Stellen zwischen Esplanade und Erich-Arendt-Straße in beiden Richtungen. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.