• Valentinstag in Potsdam: Geschenke für Verliebte in Corona-Zeiten

Valentinstag in Potsdam : Geschenke für Verliebte in Corona-Zeiten

Gastronomen, Handel und Kirchen in Potsdam bieten trotz der Eindämmungsverordnung einige Ideen, um den Valentinstag am 14. Februar angemessen zu feiern.

Blumen zur Abholung. Floristen liefern am Valentinstag auch in Potsdam an Verliebte.
Blumen zur Abholung. Floristen liefern am Valentinstag auch in Potsdam an Verliebte.Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Potsdam - Gottesdienste, Online-Tanzkurse und Blumen To Go: Für Pärchen und Verliebte gibt es trotz Lockdown am Valentinstag in Potsdam zahlreiche Möglichkeiten, sich gemeinsam eine kleine Freude zu machen. Wer es feierlich mag, für den veranstaltet die katholische und die evangelische Kirche in Potsdam am Sonntag einen „ökumenischen Gottesdienst für Verliebte“. Propst Arnd Franke und Superintendentin Angelika Zädow gestalten die etwa 30-minütige Liturgie. Für die Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung nötig. Es gelten strenge Hygieneregeln mit Pflicht zu Abstand, Desinfektion und Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung - Küssen also nur außerhalb der Kirche erlaubt.

Viele Blumenbestellungen für Valentinswochenende

Dank der Möglichkeit, außer Haus zu verkaufen, haben auch die Blumenhändler gerade alle Hände voll zu tun: „Die Bestellungen für Samstag und Sonntag sind sehr groß, wir kommen da personell schon an unsere Grenzen“, sagt Blumenhändler Michael Sühr, dessen Filiale in der Innenstadt für Bestellungen und Abholungen geöffnet ist. Einschränkungen im Angebot gebe es nicht, Blumen könnten ohne Probleme aus Europa, Afrika oder Südamerika geliefert werden. Dennoch ist Sühr bewusst, dass es ein ungewöhnlicher Valentinstag ist: „Sich frisch verlieben ist gerade schwierig, es dreht sich diesmal hauptsächlich um bestehende Beziehungen.“ Doch gerade wegen Corona scheinen viele Paare den Valentinstag umso mehr als Anlass zu sehen, einander etwas Schönes zu schenken, sagt Sühr.

Hat mit Potsdamer Kollegen ein Valentsintag-Menü zur Abholung im Angebot: Die Chefin des Lewy Wein Bistros Lesya Richter.  
Hat mit Potsdamer Kollegen ein Valentsintag-Menü zur Abholung im Angebot: Die Chefin des Lewy Wein Bistros Lesya Richter.  Foto: Mike Wolff

Wer am Sonntag Frühstück ans Bett bekommen möchte, dem liefert das Familiencafé „Tante Anna“ für 15,90 Euro pro Person zwischen acht und zehn Uhr frische Brötchen, Aufschnitte und hausgemachte Pasten sowie Obst und Gemüse. Für alle, die das volle Valentinstags-Programm haben möchten, bieten die Floristin Nadja Meyer, Lesya Ludwig vom Wein-Bistro Lewy und Katharina Rosenberg vom Café Rosenberg ein Rundum-Sorglos-Paket an: Ihr gemeinsames „Valentinstag-Special“ umfasst Blumen, Menü, Dessert und dazu passende Weine, das man bestellen und am Samstag zwischen zehn und 18 Uhr im Café Rosenberg oder im Lewy Wein-Bistro abholen kann. Ebenfalls zum Abholen und Aufwärmen gedacht sind die Valentins-Kochbox vom Kongresshotel Potsdam und die exquisite Box für Zwei aus dem renommierten Kochzimmer Potsdam.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Und was ist mit einem Tanz am Abend? Wer gerne eine flinke Sohle auf dem Wohnzimmerparkett hinlegen möchte, kann sich am Sonntag vom Wiener Tanzlehrer Thomas Schwebach ein paar Tricks zeigen lassen: Die ADTV Tanzschule Balance aus Potsdam lädt um 20.30 Uhr alle Interessierten zu einem virtuellen Tanzkurs ein, nur eine Anmeldung ist erforderlich . „Ich gebe gern meine Erfahrungen aus meiner Tanzschule weiter, damit das Tanzen auch im eigenen Wohnzimmer zu einem schönen Erlebnis zu zweit wird“, sagt Schwebach.



Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.