• Trauer um Maria-Luise Döring: Initiatorin der Partnerschaft Potsdam-Perugia gestorben

Trauer um Maria-Luise Döring : Initiatorin der Partnerschaft Potsdam-Perugia gestorben

Die Potsdamer in Maria-Luise Döring gründete vor 29 Jahren den Verein "Il Ponte" und beförderte damit die Städtepartnerschaft mit dem italienischen Perugia. Nun ist sie nach schwerer Krankheit gestorben.

Maria-Luise Döring bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Jahr 2013.
Maria-Luise Döring bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Jahr 2013.Foto Manfred Thomas/PNN

Potsdam - Die Initiatorin der Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und dem italienischen Perugia ist gestorben. Maria-Luise Döring sei am Montagmorgen einer schweren Krankheit erlegen, teilte die Stadt am Dienstag mit. Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) drückte sein Bedauern über die Nachricht aus: "Mit Maria-Luise Döring haben wir eine der engagiertesten Potsdamerinnen verloren. Über viele Jahre hinweg hat sie sich bedingungslos für ehrenamtliche Projekte, vor allem im Rahmen unserer Städtepartnerschaft mit Perugia eingesetzt." 

Döring hatte im Juni 1990 den Verein Il Ponte Brandenburgische Gesellschaft der Freunde Italiens e.V., gegründet und damit die Städtepartnerschaft befördert, die noch im selben Jahr besiegelt wurde.  Laut Stadt organisierte Döring vielfältige kulturelle und soziale Veranstaltungen  in Potsdam, im Land Brandenburg und in Italien - zum Beispiel Wochen der italienischen Kultur, Ausstellungen, Konzerte, Vorträge, Theateraufführungen, Literaturveranstaltungen, bilaterale Begegnungen von Kommunalpolitikern und Bürgern, Studienreisen in alle Regionen Italiens sowie die jährlich stattfindenden Bürgerreisen nach Perugia. Zudem brachte sie vielen Interessierten die italienische Sprache näher.

2015 löste sich der Verein auf

Für ihr Engagement wurde Maria-Luise Döring mehrfach geehrt: 2000 erhielt sie die Europaurkunde der Landesregierung Brandenburg "Für besondere Verdienste um die Europäische Einigung", 2002 überreichte ihr der italienische Botschafter in Berlin den italienischen Verdienstorden verbunden mit dem Titel "Cavaliere" und 2012 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz. Im Rahmen des 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums trug sie sich 2015 in das Goldene Buch der Stadt Potsdam ein.

2015 hatte sich Döring aus Altersgründen aus dem Verein zurückgezogen und ihn damit aufgelöst. Seitdem wird die Städtepartnerschaft durch den neu entstandenen Freundeskreis Potsdam-Perugia e.V. gepflegt. Die Familie Döring habe auch in diesem immer mit Rat und Tat zu Seite gestanden, so die Stadt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.