• Teltower Vorstadt: Aradosee soll nicht mehr umkippen

Teltower Vorstadt : Aradosee soll nicht mehr umkippen

Immer wieder kippt der Aradosee im Sommer um. Das soll künftig verhindert werden - und dafür gibt es schon konkrete Pläne.

Am 13. Juli wurde auch der Aradosee noch einmal durchsucht - ohne Ergebnis.Alle Bilder anzeigen
Foto: A. Klaer
09.01.2017 20:45Am 13. Juli wurde auch der Aradosee noch einmal durchsucht - ohne Ergebnis.

Teltower Vorstadt - Der Aradosee soll in diesem Jahr weiter renaturiert werden. Dazu will die Stadtverwaltung Müll beseitigen, Hecken aus totem Holz vor Ort instand setzen sowie gegebenenfalls die Anzahl nicht heimischer Pflanzen reduzieren. Das teilte das Grünflächenamt auf Anfrage der Fraktion Die Andere mit. Ebenso sollen mit Hilfe von Schülerprojekten dortige Spechthöhlen kartiert, die an dem Gewässer lebenden Arten erfasst und eine Infotafel aufgestellt werden. Bis Mitte des Jahres soll zudem eine Machbarkeitsstudie vorgestellt werden, inwiefern der See am Schlaatzweg in die Regenwasserreinigung einbezogen werden kann.

Die Stadtverordneten hatten im vergangenen Mai auf Initiative von Die Andere „geeignete Maßnahmen zur Stärkung des Aradosees als naturnahes Biotop“ beschlossen. Wie berichtet war das Gewässer in den vergangenen Jahren im Sommer regelmäßig umgekippt – inklusive Algenwachstum, Sauerstoffmangel und Fischsterben. Auch Schüler des Bertha- von-Suttner-Gymnasiums in Babelsberg hatten sich für den See engagiert.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.