• Staustellen der Woche: Auf diesen Straßen droht ab Montag Stop and Go

Staustellen der Woche : Auf diesen Straßen droht ab Montag Stop and Go

Die Baustellen auf Potsdams Straßen werden zwar weniger, aber noch gibt es ausreichend Gelegenheit, in den Stau zu kommen.

Die Baustelle an der Leipziger Straße.
Die Baustelle an der Leipziger Straße.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Mit der letzten Ferienwoche in Brandenburg wird die Zahl der Straßenbaustellen schon etwas geringer. Doch gibt es noch ausreichend Staustellen auf Potsdams Straßen. Der Überblick:  

Weiterhin Behinderungen gibt es am Leipziger Dreieck. Der Verkehr auf der Friedrich-Engels-Straße in Richtung Leipziger Dreieck wird auf der nördlichen Fahrbahn geführt. In Richtung Babelsberg ist die Straße weiterhin in Höhe Hauptbahnhof gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Auch Fußgänger müssen mit Umleitungen auf Fußwegen rechnen.  

Aufgrund der zweiten Potsdamer Großbaustelle, der Behlertstraße, kommt es zu weiträumigen Umleitungen in der gesamten Innenstadt, da die Straße komplett gesperrt ist. Der Auto-Verkehr wird in Richtung Norden über die Hans-Thoma-Straße im Gegenverkehr umgeleitet. Die Umleitung für Autos in Richtung Zentrum erfolgt über die Französische Straße und Hebbelstraße. Die Kurfürsten-, Leibl- und Gutenbergstraße werden für den Durchgangsverkehr in Richtung Nuthestraße gesperrt. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Verkehr in Richtung Nuthestraße muss die Umleitung über Hebbelstraße und Französische Straße nutzen. Für Schwerverkehre erfolgt die Umleitung über Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße und Breite Straße. Gesonderte Umleitungen gibt es für Radfahrer. 

Noch bis Ende der Sommerferien bleibt am Schlaatz die Straße An der Alten Zauche halbseitig gesperrt, weil die Fahrbahndecke erneuert wird. Das Wohngebiet Schlaatz ist nur über den Horstweg erreichbar. Der Verkehr wird umgeleitet. 

Ebenfalls eine halbseitige Sperrung gibt es auf der Rückertstraße zwischen Hügelweg und Marquardter Chaussee. Der Verkehr wird mit einer Ampel an der Baustelle vorbei geleitet. Komplett geschlossen ist die Steinstraße zwischen In der Aue und An der Parforceheide. Der Verkehr wird umgeleitet.  

Wegen des Neubaus der zweiten Hochstraßenbrücke der Nuthestraße bleibt es bei der Einspurigkeit in der stadtauswärtigen Richtung. Stadteinwärts stehen zwei Spuren zur Verfügung. Aufgrund der Abbrucharbeiten wird die stadteinwärtige Abfahrt Friedrich-List-Straße vom Dienstag, 3. August, 20 Uhr, bis zum Mittwoch, 4. August, 5 Uhr voll gesperrt, eine Umleitung soll ausgeschildert werden.  

Auch die Leipziger Straße bleibt weiterhin voll gesperrt. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet. Die Speicherstadt ist mit dem Auto nur noch von Süden kommend erreichbar.  

Wegen Leitungsarbeiten gibt es umfangreiche Teilsperrungen rund um den Platz der Einheit. So ist eine Spur in der Straße Am Kanal gesperrt. Die Straße Platz der Einheit wird ebenfalls halbseitig gesperrt. 
Bauarbeiten im Hügelweg führen zur Einbahnstraßenregelung in der Straße in Richtung Rückertstraße geführt. Die Gegenrichtung wird umgeleitet. 

Für die Sanierung der Tram-Brücke über die Alte und Neue Fahrt der Havel muss der Geh- und Radweg punktuell eingeschränkt werden.  Schließlich bleibt auch die Ortsdurchfahrt Seeburg (L20) für den Verkehr gesperrt, weil Straßen- und Leitungsbauarbeiten stattfinden. Die Umleitung ist weiträumig über die Bundesstraßen 2, 5 und 273 sowie die A10 und die Landesstraße 92 ausgeschildert.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.