• Heute beginnen die Bauarbeiten am Leipziger Dreieck
Update

Staugefahr in Potsdam : Heute beginnen die Bauarbeiten am Leipziger Dreieck

Autofahrer müssen ab Donnerstag mit temporären Sperrungen rechnen. Die Stadt empfiehlt, den Knotenpunkt zu umfahren.

Mehrere Jahre wird am Leipziger Dreieck in Potsdam gebaut.
Mehrere Jahre wird am Leipziger Dreieck in Potsdam gebaut.Foto: Lutz Hannemann

Potsdam - Am Donnerstag beginnen die ersten vorbereitenden Arbeiten im Bereich des Knotenpunktes Leipziger Dreieck. Um den Verkehr in der Heinrich-Mann-Allee während der nächsten Bauphase zweispurig an der geplanten Baugrube vorbeiführen zu können, muss die Mittelinsel teilweise zurückgebaut werden. Hierzu sind temporäre Spursperrungen für den Kfz-Verkehr in der Heinrich-Mann-Allee notwendig, meldet die Stadt Potsdam.

Erhöhte Staugefahr in Friedrich-Engels-Straße ab 13. Juni

Ab dem 11. Juni soll die Busspur in der Friedrich-Engels-Straße markiert werden. Die Einengung der Friedrich-Engels-Straße im Kreuzungsbereich auf zwei Spuren erfolgt in der Woche nach Pfingsten, am 13. Juni. Eine Linksabbiegerspur von der Langen Brücke in Richtung Friedrich-Engels-Straße muss ebenfalls gesperrt werden. Hier besteht erhöhte Staugefahr. Für die Einrichtung der geänderten Verkehrsführung ist am Donnerstag, dem 13. Juni, zeitweise die Abschaltung der Ampel am Leipziger Dreieck notwendig.

Empfehlung der Stadt: Umfahren

Die Stadt bittet um erhöhte Aufmerksamkeit und empfiehlt Autofahrern, den Bereich des Leipziger Dreiecks – wenn möglich – zu umfahren oder auf das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.