• Staugefahr in den Ferien: Osterzeit ist Baustellenzeit in Potsdam

Staugefahr in den Ferien : Osterzeit ist Baustellenzeit in Potsdam

Es ist wie immer: Schulferien stehen vor der Tür, da werden in Potsdam Baustellen errichtet. Auch in den anstehenden Osterferien. Ein Überblick über die größten Staufallen.

Während der zwei Wochen Osterferien wird in Potsdam gebaut. Auf einigen Straßen könnte es durchaus eng werden.
Während der zwei Wochen Osterferien wird in Potsdam gebaut. Auf einigen Straßen könnte es durchaus eng werden.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdsam- Die Verkehrsverwaltung nutzt die am Montag beginnenden Osterferien für zahlreiche Baumaßnahmen auf wichtigen Straßen der Stadt.

So wird ab Montag wegen Leitungsarbeiten die Behlertstraße punktuell zwischen der Berliner Straße und Mangerstraße eingeengt, teilte eine Rathaussprecherin am Freitag mit. Um die Behinderungen einzuschränken, ist die Bauzeit jeweils zwischen 9 und 15 Uhr vorgesehen.

Ganz in der Nähe wird bis Donnerstag auch eine Fahrspur der Berliner Straße zwischen Gutenberg- und Holzmarktstraße gesperrt. Ebenfalls bleibt in den Ferien die Dortustraße in Höhe des Stadtkanals gesperrt.

Auch in Babelsberg wird gebaut: Ab Montag wird in der August-Bebel-Straße zwischen Stahnsdorfer Straße und Filmpark der Geh/Radweg erneuert. Die Straße wird halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße eingerichtet. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Die zweite Ferienhälfte beginnt am 23. April mit einer neuen Baustelle in der Straße Am Kanal, dort wird zwischen Platz der Einheit und Burgstraße bis zum 10. Mai die Fahrbahn erneuert. Hierzu wird eine weiträumige Umleitung eingeleitet, laut Rathaus besteht Staugefahr.

Ferner wird ab 23. April die Berliner Straße in Richtung Am Kanal voll gesperrt – auch hier muss umgleitet werden. Zur Erneuerung der Fahrbahndecke ist von 23. bis 26. April auch eine halbseitige Sperrung der viel befahrenen Bundesstraße 1 zwischen Potsdam-Pirschheide und Geltow geplant – jeweils zwischen 19 und 5 Uhr morgens. In dieser Zeit soll nach Rathausangaben weiträumig umgeleitet werden.