• Stadtwerkefest in Potsdam: Tim Bendzko tritt bei Jubiläumausgabe auf

Stadtwerkefest in Potsdam : Tim Bendzko tritt bei Jubiläumausgabe auf

Das Jubiläumsfest wird kleiner und lokaler begangen. Programm gibt es nur an zwei Tagen. Auch ein Kinderfest wird wieder gefeiert.

Sänger Tim Bendzko an der Orangerie im Park Sanssouci.
Sänger Tim Bendzko an der Orangerie im Park Sanssouci.Foto: Mike Wolff

Potsdam - Mit den beiden lokalen Größen Tim Bendzko und der Jungen Philharmonie Brandenburg wollen die Stadtwerke am zweiten Juli-Wochenende ihr traditionelles Stadtwerkefest in diesem Jahr bestreiten. Zum 20-jährigen Jubiläumsfest wolle man zeitgemäßer, also kleiner und lokaler feiern, erklärte Stadtwerke-Chefin Sophia Eltrop. 

Statt an drei Tagen werde es nur noch an zwei Tagen Programm im Lustgarten geben. Am Freitag, dem 8. Juli, soll das Klassikprogramm stattfinden, bestritten wird der Abend von der Jungen Philharmonie Brandenburg, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Geplant ist ein „Tanz durch den Sommer“ mit klassischen Melodien von Haydn, Mozart und anderen Komponisten. 3500 Stühle werden für den Klassikabend aufgestellt, ab dem 16. Mai können sich Stadtwerke-Kunden kostenfrei bis zu vier Tickets pro Person holen. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Am Samstag (9.7.) werden das Kinderfest, das zuvor immer am Sonntag stattfand, sowie der Rock- und Pop-Abend gebündelt. Neben Mitmachangeboten für die ganze Familie gibt es ein Kinderprogramm, unter anderem mit dem bekannten Potsdamer Musiker und Moderator Bürger Lars Dietrich. 

Eintritt wird nicht erhoben

Ab 18 Uhr stehen zunächst die Potsdamer Nachwuchskünstlerin Sidney Busby und schließlich als Hauptact Tim Bendzko („Nur noch kurz die Welt retten“, „Hoch“) auf der Bühne. Der Singer-Songwriter lebt seit 2018 in Potsdam und war bereits 2020 für das Stadtwerkefest gebucht, ehe das Fest wegen der Corona-Pandemie ausgefallen war. 

Das Veranstaltungsgelände wird aus Sicherheitsgründen „teileingefriedet“, erklärte Göran Böhm. Es werde drei Zugänge zum Veranstaltungsgelände geben, vom Alten Markt, von der Schlossstraße und unterhalb des Hotels Mercure. Ein Eintritt werde aber, wie schon zuvor angekündigt, nicht erhoben.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.