• Speisen in Kantine und Foyers: Neue Gastronomie am Hans Otto Theater

Speisen in Kantine und Foyers : Neue Gastronomie am Hans Otto Theater

Die Potsdamer Köche Lena Mauer und Robert Busse haben die Küche am Hans Otto Theater übernommen. Sie sind in der Potsdamer Gastronomie-Szene keine Unbekannten.

Das "Otto"-Team.
Das "Otto"-Team.Foto: HOT

Potsdam - Das Hans Otto Theater an der Schiffbauergasse hat eine neue Küche. Zum Beginn der neuen Spielzeit 2019/2020 hat die Potsdamer Recht Freundlich GbR das Catering in der Kantine und in den Foyers des Theaters übernommen, wie das Haus am Donnerstag mitteilte. Dahinter stecken die Potsdamer Gastronomen Lena Mauer und Robert Busse, die zusammen auch das Café Freundlich auf dem Potsdamer Telegrafenberg betreiben.

Unter dem neuen Namen "Otto - Essen & Trinken am Theater" ist die Kantine täglich ab 8 Uhr geöffnet. Wochentags wird hier von 12:30 bis 15 Uhr ein Mittagstisch auch für externe Gäste angeboten. Die Küche sei "frisch, kreativ, gesund und lecker", heißt es vom Theater. Angeboten werden drei täglich wechselnde Gerichte zwischen vier und sieben Euro, darunter eine Suppe und ein vegetarisches Gericht. Ganztägig wird ein Tagesgericht vorgehalten. Zwischen 11.30 und 12:30 Uhr ist die Kantine den Mitarbeitern des Hans Otto Theaters vorbehalten, die in dieser Zeit bevorzugt bedient werden. Davor und danach steht sie allen offen – nicht zuletzt dem Theaterpublikum vor und nach den Vorstellungen.

Bisheriger Betreiber der Küche in der Kantine und im Foyer des Großen Hauses war die Zichorienmühle Potsdam GbR. Die Gastronomie in der Reithalle verantwortete die whga Gastroniomie & Catering GmbH.

Snacks und Wein in den Pausen

In den Foyers des Großen Hauses und der Reithalle werden vor und nach den Vorstellungen zudem "hausgemachte Snacks und hochklassige Weine" angeboten. Für die Auswahl sorgt die Weinregie, ein in Potsdam ansässiger Weinlieferant.

Lena Mauer ist in der Potsdamer Gastronomieszene keine Unbekannte. Unter dem Label "à la maison“ versorgt sie das Café Midi im Treffpunkt Freizeit und die Theaterklause in der Zimmerstraße. Außerdem bietet sie Catering an und versorgt vier Kitas. Das Hans Otto Theater ist nicht ihr einziges Projekt an der Schiffbauergasse - ab November wird sie auch das Café der fabrik betreiben. 

Lena Mauer wird in der kommenden Ausgabe des PNN-Magazins Wirtschaft ausführlich porträtiert. Es liegt am 19. Oktober 2019 den PNN bei.