• Service in Potsdam: Deutsche Post eröffnet zwei neue Partner-Filialen

Service in Potsdam : Deutsche Post eröffnet zwei neue Partner-Filialen

Es gibt weit mehr Packstationen als Post-Filialen in Potsdam. Immerhin kommen bald zwei neue Partner-Filialen dazu.

Foto: Frank May/ dpa (Symbolbild)

Drewitz/ Fahrland - Die Deutsche Post will ihr Angebot im Norden und Süden der Stadt wieder verbessern. Das kündigte Bettina Brandes-Herlemann, die regional zuständige Politikbeauftragte der Deutschen Post, am Mittwochabend im Hauptausschuss an. Insbesondere soll es mit dem Weihnachtsgeschäft wieder eine zusätzliche Filiale im Sterncenter in Drewitz geben. Es werde dort „angemessene Öffnungszeiten“ geben, versprach die Postvertreterin. Bankdienstleistungen seien aber nicht geplant. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Nachgefragt hatte der Linken-Stadtverordnete Hans-Jürgen Scharfenberg: Nach der Schließung einer frühere Postfiliale im Sterncenter, auch wegen Überlastung, habe es für rund 30.000 Menschen bisher keine befriedigende Ersatzlösung gegeben, merkte er an. Die Postsprecherin kündigte auch für den Ortsteil Fahrland die Einrichtung einer neuen Partnerfiliale im Oktober an. Dort werde auch eine neue Packstation errichtet. Auch in dem nördlichen Ortsteil hatte eine Filiale der Post schließen müssen, in einer erste Runde hatte man keinen Nachfolger gefunden. Insgesamt habe man in Potsdam derzeit 21 Filialen, dazu kommen 13 DHL-Paketshops und 31 Packstationen, für die kein Personal benötigt wird. Damit sei die Brandenburger Landeshauptstadt im Bereich der neuen Bundesländer eine der Städte mit der höchsten Packstationsdichte pro Einwohner, hatte eine Postsprecherin bereits im Juli auf PNN-Anfrage erklärt. 

Keine Postfiliale mit eigenem Personal mehr

Seit 2011 gibt es nach Firmenangaben bundesweit keine Postfilialen mit eigenem Personal mehr - Postdienstleistungen werden seitdem ausschließlich in Partner-Filialen angeboten. Hintergrund ist, dass sich in den vergangenen Jahrzehnten laut Post das Konsum- und Einkaufsverhalten deutlich gewandelt hat: „Die Kunden sind mobiler geworden, konzentrieren viele ihrer Besorgungen auf Supermärkte und Einkaufszentren oder bestellen Produkte und Services im Internet“, so eine Postsprecherin. Die Partner-Filialen werden durch das Personal des betreffenden Einzelhändlers oder der Postbank – bei den so genannten Postbank Finanzcentern - betrieben. So könnten Einzelhändler auch zusätzliche Kunden erhalten.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.