• Geschenktipps aus Potsdam: Schmuckstücke aus dem Atelier ô

Serie | Die PNN geben Geschenktipps aus Potsdam : Filigrane Blütenpracht

Im Schmuckatelier ô finden Kunden handgefertigte individuelle Schmuckstücke. Etwa Blüten für das Ohr oder als Anhänger, bei denen selbst die feinsten Fasern der Pflanzen zur Geltung kommen.

Für die Ohrringe haben die Schmuckdesignerinnen die Form von echten Hortensienblüten abgegossen.
Für die Ohrringe haben die Schmuckdesignerinnen die Form von echten Hortensienblüten abgegossen.Foto: Ottmar Winter PNN

Der Corona-Lockdown bringt Potsdams Handel und viele Kulturschaffende in Nöte. Gleichzeitig ist es in diesem Jahr für Potsdamer nicht so einfach wie sonst, bei lokalen Händlern und Künstlern originelle und geschmackvolle Geschenke zu finden - denn der Zutritt zu den Geschäften ist beschränkt, der vorweihnachtliche Einkaufsbummel erschwert.

Daher finden Sie, liebe Leserinnen und Leser, bis zum Weihnachtsfest täglich einen besonderen Geschenktipp der PNN-Redaktion - für kleines Geld, oder auch mal für ein wenig mehr. Und natürlich auch alle Informationen dazu, wo und wie das Geschenk in Potsdam erhältlich ist. Wir wünschen viel Vergnügen beim Schenken und eine frohe Vorweihnachtszeit! 

Teil 13: Filigrane Blütenpracht

In dem Schmuckatelier ô arbeiten Mana Kehr und Stefanie Rahmstorf mit Gold, Silber, Edelsteinen oder Perlen. Aber auch eher ungewöhnlichen Materialien, wie Lack, Rost, Papier oder auch Bleistiften kommen zum Einsatz. „Wir arbeiten mit allem, das uns optisch anspricht oder zu unseren Themen passt“, sagt Rahmstorf. Für ihre Kollektion „Paradiesgarten“, die sie im Jahr 2011 kreierten, stand die Natur im Mittelpunkt. Dafür haben sie die Blüten von Hortensien, Mohn, Leinen, Hanf oder Eukalyptus abgegossen und die filigrane Blütenpracht in Ohrstecker, Ohrhänger oder Anhänger verwandelt. Es gibt sie in Silber, mit Hartgold plattiert oder mit Palladium überzogen.

Zu den Unikaten im Atelier zählt auch ein Goldanhänger, der mit der Prägefilete einer Buchbinderin verziert wurde - eine Art Stempel, mit dem sonst Bucheinbände geprägt werden. Doppelringe aus Weißgold, von denen sich der untere Ring in alle Richtungen bewegen lässt. „Zitterringe“, in denen der im Mittelpunkt stehende Stein so locker eingefasst ist, dass er sanft hin und her rutscht. Das Atelier feierte dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Seit zwei Jahren unterstützt Schmuckdesignerin Judith Haack das Team.

Kunden können individuelle Stücke anfertigen lassen

Die günstigsten Stücke im Schmuckatelier ô sind für rund 40 Euro zu haben. Auch für die Herren gibt es schöne Dinge zu entdecken. Zum Beispiel handgefertigte Manschettenknöpfe oder Knöpfe mit verschiedenen Motivkärtchen, die Mann statt einer Krawatte am Hemdkragen tragen kann. Kunden können auch eigene Materialien, Steine oder alten Schmuck vorbeibringen und daraus individuelle Stücke anfertigen lassen.

Die drei Schmuckdesignerinnen bei der Arbeit in ihrer Werkstatt.   
Die drei Schmuckdesignerinnen bei der Arbeit in ihrer Werkstatt.   Foto: Ottmar Winter PNN

Hier ist das Geschenk erhältlich:

Die Blüten-Ohrringe oder Anhänger bekommen sie ab 120 Euro im Schmuckatelier ô in der Gutenbergstraße 96, 14467 Potsdam. Das Atelier ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 sowie von 14 bis 18 Uhr und  samstags jetzt in der Vorweihnachtszeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Alle Teile unserer Serie zum Nachlesen

Teil 1: Ein kleiner Schutzengel zu Weihnachten

Teil 2: Tangopoesie für zwei

Teil 3: Der Geschmack von Weihnachten

Teil 4: Ein Kamel für den Baum

Teil 5: Weihnachten mit dem grimmigen Grinch

Teil 6: Ein Würfel gegen den Stress

Teil 7: Alte Musik neu entdeckt

Teil 8: Zarte Ziege mit cremigem Herz

Teil 9: Von Kopf bis Fuß warm eingepackt

Teil 10: Ein Foto für die Liebsten

Teil 11: Perfekt gemahlen

Teil 12: Die Kunst im Alltäglichen


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.