• Sechsjährige in Potsdam missbraucht: Acht Jahre Haft für Sexualstraftäter
Update

Sechsjährige in Potsdam missbraucht : Acht Jahre Haft für Sexualstraftäter

Der Mann der ein sechsjähriges Mädchen in Drewitz entführt und sexuell missbraucht hat, ist heute verurteilt worden. 

Die Sechsjährige wurde in Potsdam am Porta-Möbelmarkt entführt.
Die Sechsjährige wurde in Potsdam am Porta-Möbelmarkt entführt.Foto: Paul Zinken/dpa

Potsdam - Der Sexualstraftäter, der am Möbelhaus „Porta“ ein damals sechs Jahre altes Mädchen entführt und später in seiner Wohnung in Drewitz sexuell missbraucht hat, muss für acht Jahre ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Potsdam entschieden. Die Entscheidung wurde am Dienstagvormittag verkündet. Der Mann muss zudem in eine Entziehungsanstalt. 

Polizei suchte mit Dutzenden Einsatzkräften nach dem Kind

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass sich der 58-Jährige unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs und wegen schwerer Vergewaltigung strafbar gemacht hat. Der Fall hatte für Bestürzung in Potsdam gesorgt. Das Mädchen war verschwunden, als es mit seinem Vater und drei Geschwistern an einem Samstag, am 25. Mai, das Möbelhaus „Porta“ besuchte und allein mit einem Fahrstuhl nach unten gefahren war und dann in Richtung Ausgang ging. Danach verlor sich ihre Spur. Die Polizei suchte danach mit dutzenden Einsatzkräften und einem Hubschrauber nach dem Kind – zunächst aber erfolglos. 22 Stunden später wurde das Mädchen dann weinend und verletzt auf einem Gehweg in der Nähe des Tatorts gefunden.

Die detaillierte Urteilsbegründung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, um die Intimsphäre des Kindes zu schützen. Der Angeklagte nahm das Urteil regungslos auf, sein Gesicht war von einem Mundschutz verdeckt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.