• Schwerer Unfall auf A 115: Autofahrer hält auf Avus, Motorradfahrer schwer verletzt

Schwerer Unfall auf A 115 : Autofahrer hält auf Avus, Motorradfahrer schwer verletzt

Ein schwerer Unfall an der Anschlussstelle Drewitz verursachte am Samstag kilometerlange Staus auf der A 115 Richtung Berliner Ring.

Polizeibericht.
Polizeibericht.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam -  Ein Motorradfahrer ist auf der Autobahn 115 schwer verletzt worden, als er in ein stehendes Fahrzeug auf dem Verzögerungsstreifen einer Ausfahrt fuhr. Der 54-Jährige war am Samstag aus Berlin kommend in Richtung Dreieck Nuthetal unterwegs und wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Autobahn an der Anschlussstelle Drewitz verlassen.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Auf dem Verzögerungsstreifen kollidierte er mit einem dort stehenden
Auto, dessen Fahrer wegen gesundheitlicher Probleme angehalten hatte.
Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte. Auch der 58-jährige Autofahrer wurde wegen seiner gesundheitlichen Probleme in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn zeitweise gesperrt werden. Es kam laut Polizei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und kilometerlangen Staus in Richtung Berliner Ring.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.