• Protestaktion in Babelsberg: Impfgegner wollen vor Schule demonstrieren

Protestaktion in Babelsberg : Impfgegner wollen vor Schule demonstrieren

Bundesweit polemisiert die Gruppe "Eltern stehen auf" gegen Corona-Regeln. Nun hat der Verein angekündigt, einen Besuch von RKI-Chef Lothar Wieler zu stören.

Die Katholische Marienschule in Babelsberg.
Die Katholische Marienschule in Babelsberg.Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Impfgegner und Coronaleugner mobilisieren im Nachrichtendienst Telegram für einen Protest vor der Katholischen Marienschule in Babelsberg. Grund: Ein dort am kommenden Mittwoch geplanter Auftritt des Chefs des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, der am Abend mit Schülern diskutieren will. „Wir als Eltern werden Gesicht zeigen“, heißt es in dem Protestaufruf unter dem Logo des Vereins "Eltern stehen auf", der deutschlandweit gegen Corona-Regeln und -Impfungen polemisiert.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Es handele sich um eine Veranstaltung, die eigentlich nur schulintern angekündigt worden sei, sagte der Direktor des Gymnasiums, Thomas Rathmann, auf Anfrage. Eine Absage komme nicht in Frage. Eine Impfaktion an der Einrichtung, die eigentlich für den Freitag in einer Woche geplant war, sei aus internen Gründen verschoben worden – auch hier war zu Protesten aufgerufen worden. Bei der Polizei ist aber bislang noch keine Protestdemo angemeldet worden, sagte eine Sprecherin den PNN. 

Zuletzt hatten laut einem Bericht des rbb Impfgegner in Angermünde (Uckermark) wartende Bürger vor einem mobilen Impfbus derart bedroht, dass nun regelmäßig die Polizei dort nach dem rechten sieht.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.